Gesellschaft

Lesbisch, verfolgt und vergessen. | Lesbische Frauen im Nationalsozialismus

////

Die Veranstaltung Lesbische Frauen*: Verfolgt, verschwiegen, vergessen im Nationalsozialismus möchte Lücken im Erinnerungsdiskurs füllen und erzählt von den Lebensrealitäten betroffener Frauen. Verrückt und asozial Lesbische Frauen galten im Nationalsozialismus als „verrückt, asozial und widerständig“. Sexuelle Handlungen zwischen homosexuellen Frauen waren per Gesetzt nicht verboten. Dennoch litten sie unter Verfolgung und Diskriminierung.  Die in engem Zusammenhang

Analoge Rebellion gegen Restriktion! | Love von Ren Hang

//

Das C/O Berlin widmet sich mit seiner kommenden Ausstellung einem der bedeutendsten Fotografen Chinas: Ren Hang. Seine Bilder zeigen die Einsamkeit und Rebellion der jungen Generation gegen das restriktive und kommunistische Regime. Ren’s Analoge Rebellion Viel nackte Haut. Provokante Posen. Surreale Szenarien. Sonderbare Requisiten. Das alles findet man auf den analogen Werken des zeitgenössischen Fotografen.

30 Jahre Mauerfall | Deutschland einig Wunderland #achtemaldrauf

//
Katjes, Graffiti, Wende

30 Jahre sind vergangen, seitdem die Mauer fiel. Am 9. November 1989 versammelten sich die Menschen aus Ostberlin, nach der legendären Presskonferenz des damaligen SED-Regierungssprechers Günther Schabowski. Dieser wollte Reiseerleichterungen nach West-Deutschland verkündigen, was darin mündete, dass er auf die Rückfrage einer Journalistin, ab wann die neuen Regeln denn gelten würden, mit: “Nach seiner Kenntnis

Alle raus – Erde retten! I Global Strike #allesfürsklima

///

Vor dem Brandenburger Tor wirds am Freitag ganz schön eng. Hoffentlich. Denn je mehr Menschen sich dort versammeln, desto lauter ist die Stimme der Bevölkerung, der die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt. “Global Strike” heißt diese Demo und findet weltweit statt, so auch in Berlin. Was geht hier ab? Ohrfeige No. 1: Die Meinung,

Da hilft auch kein Spaziergang! | Der Kopfsalat – Podcast über Depressionen.

/

Am 10. September ist Weltsuizidpräventionstag. Passend dazu launchet der Verein Freunde fürs Leben ihr neues Projekt: Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast über Depressionen. Iss doch mal ‘ne Grapefruit – NO! „Das geht schon wieder vorüber!“ „Hab dich nicht so.“ „Das ist nur eine Phase.“ „Du hast doch alles, was du brauchst.“ So oder so

Arsch hoch! Eine Diskussion zur Klimakrise | Berlinische Galerie

///

Die Klimakrisen-Diskussion bildet den Abschluss der Ausstellung „realities:united“ und befasst sich mit allen Herausforderungen und Chancen rund um das Thema Energiewende. Es soll der Frage nach einem angemessenen Umgang mit der Klimakrise nachgegangen werden. Arsch hoch! Die Uhr tickt. Die Klimakrise schwebt wie ein riesiges Damoklesschwert über uns. Noch kann alles gut werden. Aber, wenn

142 Tage für 99 Jahre! Gartenfestival | Prinzessinnengärten

///
Festival, Guter Zweck, Politik, Soziales Leben, Kreuzberg

142 Tage volles Programm, damit es für die nächsten 99 Jahre noch die Prinzessinnengärten geben darf. So lautet die Devise des Dauergartenfestivals. Jeden zweiten Sonntag ist Flohmarkt. Flower Power Nach 60 Jahren Brachlandschaft betreiben die Anwohner am Moritzplatz seit 2009 urbane Landwirtschaft. Der Garten ist für alle offen. Jeder, der will, lernt hier etwas übers

Eine Million Mal Liebe! (Berlin: 3,6 Millionen Einwohner) | CSD

///
CSD, Berlin, CSD Berlin, CSD 2019, 2019

Eine Million Menschen beim CSD – das macht in Quadratkilometern: viel nackte Haut. Und Glitzer. Zum Auftakt für die Berlin Pride Week konnte man schon mit Booten durch die Kanäle tuckern. “CSD auf der Spree”! Den Fluss für Vielfalt und Toleranz nutzen und ein regenbogenfarbenes Wochenende einleiten. Krass. Viele. Leute. Wie viele Einwohner hat Berlin

Tod am Ostkreuz: Polygon soll verschwinden. Rate mal wofür!

///
Polygon, Club, Void, Kili, Clubsterben, Berlin

Verdrängung ist der Klimawandel von Berlin. Beides ist schlimm und beides hat einen gemeinsamen Schuldigen: den enthemmten freien Markt. Der Investor Padovicz kauft sich munter durch die ganze Stadt. Jetzt ist das Polygon am Ostkreuz dran.  Kaufe das Ostkreuz Heute Abend fällt das Todesurteil für das Polygon am Ostkreuz: es soll neuen Bürogebäuden des umstrittenen

Überfremdungsrhetoriken stinken nach Scheisse | Lesung: «Daughters and Sons of Gastarbeiters»

///
Daughters and Sons of Gastarbeiters, Vielfalt, Migration

Unter dem Titel “Daughters and Sons of Gastarbeiters” erzählen Autoren*innen die Geschichten ihrer Eltern und deren Migration nach Deutschland. Ein wichtiger Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte, an den hiermit erinnert werden soll.  Applaus für Vernunftabstinenz Hallo Deutschland! Hast du den Verstand verloren? Politiker ziehen fragwürdige Vergleiche zwischen Migranten*innen und Stickoxid. Und behaupten dabei frecherweise, die gesellschaftliche Mitte

Zynischer Zukunfts-Brainfuck. | «GRM» – Das neue Werk von Sibylle Berg

//
Autorin, Lesung, Literatur, Festsaal Kreuzberg, Berlin

“Wir ordnen den Scheiß jetzt neu!” Sibylle Berg ist zurück mit einem neuen Roman. Keine Lektüre für schwache Nerven. Ein literarischer Schlag ins Gesicht 640 Seiten „Brainfuck“ frisch produziert von Sibylle Berg. „GRM“ heißt der neue Roman der in Weimar geborenen Schriftstellerin und liest sich wie eine schmerzhaft nachhallende Ohrfeige. Der ausgeschriebene Titel „Grime“, übersetzt

Frieden gibt’s nicht für umme. | «Pulse of Europe»

//
1
Pulse of Europe, Demo, Politik, EU, Europäische Union, Berlin,

Freiheit wächst nicht auf Bäumen. Die Gegner Europas werden immer lauter. Europa ist ein Friedensprojekt. Und es steht vor einer seiner schwersten Wahlen. Am 26. Mai wird in Deutschland das neue Europaparlament gewählt.  Nicht für umme. Fangen wir mal so an: Es gab eine Zeit, da musste man dafür kämpfen. Für Freiheit und Demokratie. Heute

Nazi-Alarm in Hipster-Town. | Neukölln und Rassismus

//
Vielfalt, Rassismus, Toleranz, Rechts, Diversity,

Neukölln steht auf gegen Rechts. Die Bürgerinitiative ‘Hufeisern gegen Rechts’ ruft am 21. März zur Kundgebung auf. Am Internationalen Tag gegen Rassismus treffen sich die Neuköllner. Rassismus Der Bezirk ist weltoffen und liberal. Neukölln ist ein Magnet für die Coolen und Hippen. Ja, Neukölln ist hip. Aber auch hier gibt es Rassismus. Dem will man

Holzmarkt vs. Bezirk: Wann schließt ihr endlich Frieden?

///
Star Wars, Holzmarkt 25, Berlin, Spree, Bar, Club, Dorf, Holzmarkt,

Holzmarkt vs. Bezirk: das ist wie Rebellen gegen Imperium. Vor zwei Monaten hatten wir in die Runde gefragt: “War’s das mit «Holzmarkt 25»?” Dem urbanen Projekt droht nämlich die Pleite – wegen eines Streit mit dem Bezirk. Kommt Bewegung in die Sache? Wir gucken uns das an.  New York ist neidisch Metropolen wie New York schauen neidisch

1 2 3 4