Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.

74.475 Menschen passen in das Olympiastadion, wenn wir nur von den Sitzplätzen reden. Wer hier auftritt und die Location füllt hat es gewissermaßen geschafft. Nicht nur epische Fußballspiele, sondern auch etliche Musikgrößen, lockten über die Jahre Menschenmassen in das Stadion. Mario Barth hat es mit seinem „kennste, kennste?“ irgendwie auch geschafft. Die Veranstalter von 12062020 Olympia dachten sich: „Wir können das auch! Und zwar mit Demokratie!“

Lass mal ein Stadion mieten!

Umweltschutz, Rechtsruck, globale Ungerechtigkeit – Wörter, die in aller Munde sind und den meisten übel aufstoßen. Viele wollen einen Beitrag leisten, doch wissen nicht genau wo sie anfangen sollen. Zunächst sollten wir uns bewusst sein, dass jede Tat ein Schritt in die richtige Richtung ist. Mülltrennung, die Teilnahme an Demonstrationen und ein Steak weniger beim Grillen sind bereits besser als nichts. Für diejenigen, denen das jedoch nicht ausreicht, findet nun kommenden Juni ein Festival der Demokratie statt, dass durch die Initiativen innerhalb und die mediale Aufmerksamkeit viele Veränderungen einleiten soll. Dafür wird einfach mal das Olympiastadion gemietet – eine verrückte Idee, die Anklang erhielt. 

Wirst du dabei gewesen sein ?
Foto: © Promo

Was geht da ab ? 

Unter dem Motto „Unfuck the World“ steht das Festival der Demokratie. Genauere Informationen gibt es bisher wenige, dennoch soll es grob zwei Schwerpunkte verfolgen. Einerseits erhalten Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Bereichen eine Bühne, auf der sie eine große Anzahl an Menschen erreichen können, sowohl vor Ort als auch über Livestream zu Hause. Weitläufige Information und Inspiration stehen im Vordergrund, damit gute Lösungsansätze erarbeitet werden. Gleichzeitig sollen auf dieser Grundlage alle Anwesenden direkt vom Denken zum Handeln übergehen. Eine Vielzahl an Petitionen können an unterschiedlichen Ständen unterschrieben werden. Diese finden im Anschluss an das Festival ihren direkten Weg in den Bundestag. 

Woher kommt die Kohle ? 

Das klingt doch alles schön und gut, aber wie wird ein so umfangreiches Event finanziert? Vor allem ohne Kooperationen mit unterstützenden Parteien und Verbänden? Die Veranstalter hatten ein Fundraisingziel von 1.800.000 Euro, welches für die Miete des Stadions und die Umsetzung des Festivals für 60.000 Personen angesetzt war. Mit unterschiedlichen Beiträgen wie Spenden, Standardtickets und Tickets, die die CO2 – Emission der Anfahrt ausgleichen, konnte dieser Betrag schnell erreicht werden. Da die Anfrage der Teilnehmenden allerdings viel höher lag, geht das Crowdfunding noch weiter bis zum 06.01.2020. Dadurch kann das Event die vollen Kapazitäten der Location ausschöpfen. Wir haben bereits ein Ticket ergattert und „werden dabei gewesen sein“. Eine der vielversprechendsten Veranstaltungen 2020 wird es ohne Frage.

12062020 Olympia – Unfuck the World
12.06.2020
Olympiastadion Berlin

Hier gibt’s weitere Informationen: 
https://www.startnext.com/12062020

Foto: © Promo

 

 

trägt am liebsten Schwarz und ist damit eine absolute Rarität in Berlin. Sie mag keinen Techno, erfreut stattdessen ihre Freunde mit russischer 90’s Musik und hat ein glückliches Händchen bei der Wahl der nächsten Bar.

You don't have permission to register