Vortrag

Lesbisch, verfolgt und vergessen. | Lesbische Frauen im Nationalsozialismus

////

Die Veranstaltung Lesbische Frauen*: Verfolgt, verschwiegen, vergessen im Nationalsozialismus möchte Lücken im Erinnerungsdiskurs füllen und erzählt von den Lebensrealitäten betroffener Frauen. Verrückt und asozial Lesbische Frauen galten im Nationalsozialismus als „verrückt, asozial und widerständig“. Sexuelle Handlungen zwischen homosexuellen Frauen waren per Gesetzt nicht verboten. Dennoch litten sie unter Verfolgung und Diskriminierung.  Die in engem Zusammenhang

Festival: Trance-Mucke aus Marokko. | Werkstatt der Kulturen

////

Auf dem Gnaoua Festival wird dir drei Tage lang spirituelle Trance-Mucke aus Marokko auf die Ohren gegeben. Der westafrikanische Beat galt einst als Widerstand gegen die Sklaverei. Und beeinflusste auch Größen wie Jimi Hendrix. Wums auf die Ohren. Mach mal ne Technopause und lern was Neues. Die „Gnaoua“ sind eine ethnische Minderheit Marokkos. Und gelten

“Das neue Wir. Warum Migration dazugehört” | Buchbesprechung

/////

In seinem neuen Buch “Das neue Wir. Warum Migration dazugehört” zeigt der Historiker Jan Plamper, dass Migration schon immer wesentlicher Teil der Gesellschaft war und nicht dessen Untergang bedeutet. In der Buchbesprechung wird den Fragen nachgegangen was man dieser „weiß-christlich-europäischen Identitätspolitik“ entgegensetzten kann. Ist denn schon wieder 1933? Der Rechtsschwung der letzten Jahre dürfte keinem

Wie “Maniac”. Viel Freud dabei! | Psychologische Hochschule

/
Sigmund Freud, Psychologie, Vortrag, Hochschule, Berlin, 030, 030magazin, berlin030, CC-BY

Es geht ums Gehirn. Wie wir seit Sigmund Freud wissen, führt das Organ ein Eigenleben. Oder etwas seriöser: das Unterbewusstsein. Es ist so “komplex”: Da brauchen wir einen Experten. Hier ist einer: Professor Timo Storck.  Et voilà!  Was läuft da oben ab, im Oberstübchen? Nehmen wir folgendes Beispiel: Jemand betritt den Raum. Ein Fremder. Er