[030] vor Ort: S-Bahn will Musik als Waffe einsetzen. Wir machen Vorschläge.

in Gesellschaft/Stadtleben

Was woanders irre ist, ist in Berlin normal. Doofe Songs als Waffe einsetzen: Sowas kann sich nur jemand ausdenken, der mit einem Aluhut gesegnet ist. Denkste. Wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, kommt die S-Bahn mit einer Idee daher. Wirklich. Auf dem S-Bahnhof Hermannstraße will die S-Bahn ab September nervtötende Musik einsetzen und damit Obdachlose und andere zu verscheuchen, die sich da aufhalten. “Qualitätsoffensive” nennt sie das. Wir waren vor Ort und haben Fahrgäste gefragt: a) Was halten Sie von der Idee und b) mit welcher Musik kann man sie davonjagen. Unser Kollege Felix Frerichs hat sich der Sache angenommen. Schaut rein!

Foto: © Wikimedia Commons

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Latest from Gesellschaft

Go to Top