Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.
Frauenpower

Dating war schon immer schwierig. Doch Corona setzt nochmal einen drauf. Neue Leute kennen zu lernen und sie heimlich auf die eigenen Vorstellungen und Ansprüche zu prüfen, scheint ohne ein leckeres gemeinsames Essen oder ein Bier an der Bar unmöglich. Doch wenn es euch zurzeit im echten Leben verboten ist, eure Traumfrau zu treffen, bieten wir euch die Möglichkeit, mit einigen beeindruckenden Frauen Bekanntschaft zu machen.

Ähnlich wie ein Speeddating lernt ihr die Powerfrauen erstmal in circa 2 Minuten kennen und wollt ihr dann mehr über sie erfahren, habt ihr anschließend noch für gute 1,5 Stunden die Chance dazu. Woher wir die Frauen kennen? Aus Filmen natürlich. Doch wer denkt, solche Frauen sind doch zu schön, um wahr zu sein, dem sagen wir: Alle Filme basieren auf wahren Begebenheiten, also auf echten Geschichten und echten Frauen.

Umweltaktivistin: Erin Brockovich

Erin Brockovich Filmszene

Erin Brockovich ist eine amerikanische Umweltaktivistin, welche sich gegen den größten Energieversorger der vereinigten Staaten stellte und gewann. Wenn gleich ihr etwas vulgärer Sprachstil ihr im Wege steht, so zeigt sie dennoch immer wieder, wie viel Kraft in ihr steckt. Ein kleines Manko für viele, die noch nicht bereit sind für was Ernstes: Erin ist bereits Mutter von drei Kindern. Aber als ehemalige Schönheitskönigin (Miss Wichita) sieht man ihr dies definitiv nicht an. Geboren ist sie in LawrenceKansas und kommt aus einem eher bescheidenen Milieu, was sich auch hin und wieder in ihrem Kleidungsstil widerspiegelt. Aber wer steht nicht auf Leoprint und tiefe Ausschnitte?!? Da sie keine richtige Ausbildung hat, hält sie sich und ihre Kinder nur schwer mit Nebenjobs über Wasser. Aufgrund einiger nicht ganz so schöner Umstände, welche einen Autounfall und den finanziellen Tiefpunkt beinhalten, ergatterte Erin mit viel Durchsetzungskraft einen Job in der Anwaltskanzlei, welche sie in Sachen „Autounfall“ vertrat. Obwohl sie nicht viel Erfahrung in diesem Bereich vorzuweisen hat, beweist sie Ehrgeiz, Cleverness und stößt durch ihren Drang, alles zu hinterfragen, auf einen der größten Umweltskandale überhaupt. Erin ist also ein perfektes Beispiel, dass man auch ohne intellektuelle Ausbildungsnachweise Großes erreichen kann, alleine mit Willenskraft, Empathie und Temperament.

Das Liebesleben der Powerfrau

Mit ihrem Selbstbewusstsein könnte sie jeden haben. Aber ob sie jeden will, ist eine andere Frage, denn was Beziehungen angeht, lässt sich Erin ungern etwas vorschreiben. Das mussten auch ihre zwei Ex-Männer lernen. Sie ist definitiv eine Powerfrau und stellt nicht selten ihre Karriere und das Wohlbefinden ihrer Kinder über ihr eigenes Privatleben. Dementsprechend steht sie eher auf den Typ Mann, der gerne Zeit mit ihren Kindern verbringt, sodass sie sich ihrer Karriere widmen kann. Erin ist mutig, schön und nimmt definitiv kein Blatt vor den Mund. Wer Lust hat, diese inspirierende Frau näher kennen zu lernen, sollte sich definitiv den Film über Erin Brockovich anschauen, gespielt von Julia Roberts.

Frauenrechtlerin: Ruth Bader Ginsburg

Ruth Bader Ginsburg Filmcover

Ruth Bader Ginsburg ist eine amerikanische Frauenrechtlerin und Juristin, welche mit einem ungewöhnlichen Fall die rechtliche Grundlage für die Abschaffung vieler sexistischer Gesetze schaffte. Mit 1,55m recht klein geraten, stämmt sie dennoch so einiges. Klein aber kraftvoll. Doch so erfolgreich sie auch heute als Richterin im obersten Gerichtshof agiert, der Weg dorthin war definitiv nicht leicht. Ruth kommt aus Brooklyn und gibt schon zu Schulzeiten ihr Bestes, um den Erwartungen ihrer Familie gerecht zu werden. Sie ist unfassbar ehrgeizig und hat es allein sich selbst zu verdanken, dass sie es als eine von neun Frauen an die Harvard Universität geschafft hat. Ein Grund zur Freude. Andererseits ist sie eine von neun Frauen an der Harvard Universität. Immer wieder gerät sie in Situationen, in welchen sie gezwungen ist, ihre Daseinsberechtigung unter Beweis zu stellen. Schon früh lernt sie ihren Ehemann Marty kennen und gründet gemeinsam mit ihm eine Familie. Scheint viel für eine junge Jurastudentin. Doch wenn jemand multitaskingfähig ist, dann Ruth.

Als ihr bester Freund und Partner an Krebs erkrankt, fällt sie nicht in ein schwarzes Loch, sondern beißt die Zähne zusammen und macht weiter.

Sie übernimmt Martys Kurse, kümmert sich um ihn und ihre Tochter und meistert dabei mit Bravour ihr eigenes Studium. Immer wieder beweist sie Willenskraft und wird sogar Beste ihres Jahrgangs. Doch nach dem College scheint der Kampf gegen das Patriachat aussichtslos. Trotz passender Qualifikationen wird sie bei der Jobsuche immer wieder abgewiesen und mit Frauenclichees konfrontiert, bis sie sich letztlich mit einer Dozentenstelle begnügt, um ihr Wissen an junge Menschen weiterzugeben. Gleichzeitig kümmert sie sich um ihre Kinder, gerät jedoch hin und wieder mit ihrer Tochter aneinander, die ganz nach ihrer Mutter kommt. Ruth ist mit ihren Ansichten und ihrer Denkweise einigen ihrer Mitmenschen weit voraus und ein seltener Fall bringt sie zurück aufs Spielfeld, um ihren Ansichten von Gerechtigkeit in der Gesellschaft ein Stückchen näher zu kommen. Mit einem Mann, der wegen seines Geschlechts diskriminiert wird, schafft sie es, auf Geschlechterdriskriminierung aufmerksam zu machen. Auf diese Weise kurbelt sie mit viel Mut und Zuversicht die Emanzipation der Frau an.

Das Liebesleben der Powerfrau

Ruth erkennt die wahre Liebe und hat keine Angst sie zu ergreifen. Auf welchen Typ Mann sie steht? Männer, welche sie nicht in eine Rolle drängen, in die sie nicht rein will. Männer die klug genug sind, zu erkennen, dass Frauen all das können, was Männer können. Männer, die sich nicht von Intelligenz eingeschüchtert fühlen. Und vor allem Männer, die ihre Frau bedingungslos lieben und unterstützen. Wer diese Ansprüche nicht erfüllt, verpasst seine Chance, denn genau so viel Akzeptanz, Rückhalt und Liebe wie sie fordert, gibt Ruth auch zurück. Für ihre Liebsten würde sie einfach alles tun. Wer Lust hat, diese Powerfrau näher kennen zu lernen, sollte sich definitiv den Film über Ruth Bader Ginsburg anschauen, gespielt von Felicity Jones.

Whistleblowerin: Katherine Gun

Official Secret Filmcover

Katherine Gun ist eine britische Whistleblowerin. Schon früh entwickelt sie ihre Leidenschaft für Sprachen und verschiedene Kulturen, da sie einen Teil ihrer Kindheit in Taiwan lebte und anschließend wieder ins westlich geprägte England zurückkehrte und dort studierte. Und was? Japanisch und Mandarin, denn hier kann sie bereits auf einige Kenntnisse zurückgreifen. Katherine ist ehrgeizig und aus diesem Grund erhält sie einen Job bei GCHQ (britische Regierungsbehörde), als Übersetzerin. Ein aufregender und wichtiger Job. Laut des Official Secret Act darf jedoch keine der dort erhaltenen Informationen an Außenstehende weitergegeben werden.

Strenge Geheimhaltung ist gefragt.

 

Einziges Problem? Unmoralische und illegale Aktivitäten der Regierung/NSA, welche auf einen Krieg abzielen, kann und will Katherine nicht ignorieren. Guns sind nämlich nicht Guns Stil. Sie handelt mit Kopf und Herz und entscheidet sich dafür, Informationen über Erpressung und Betrug hinsichtlich des Irakkrieges an die Presse weiterzugeben, um in der Bevölkerung Klarheit zu schaffen und somit einen Krieg zu verhindern. Sie beweist Zivilcourage, obwohl sie weiß, welche Konsequenzen ihr drohen. So ganz hat sie allerdings doch nicht kommen sehen, was noch alles folgen sollte.  Anwälte, Gefängnisaufenthalte, Verfolgung, Verschleppung und letztlich der Gerichtsprozess. Katherine hat einiges erlebt und bewegt und steht zu ihren Taten.

 

Das Liebesleben der Powerfrau

Mit ihrem Aussehen macht sie alle stereotypischen Clichees eines piefigen Geheimdienstlers zu Nichte. Doch für sie zählt das Äußere nicht. Sie braucht einen Mann, der es mit ihrem Mut aufnehmen kann und sie bei ihren Entscheidungen unterstützt. Einen Mann der denselben ethischen Grundsetzen folgt und hinter dem steht, was er sagt und tut. Sich für das Allgemeinwohl in Gefahr bringen? Für Katherine keine Frage, allerdings könnte dies für viele Partner nicht so leicht zu verdauen sein, wenn es die Regierung und die NSA plötzlich auf die Geliebte und sich selbst abgesehen hat. Aus ihrer beruflichen Laufbahn könnte man herleiten, dass sie auf Manipulation und Lügen keine Lust mehr hat. Ehrlichkeit wird bei ihr also großgeschrieben. Wer Lust hat, diese mutige Frau näher kennen zu lernen, sollte sich definitiv den Film über Katherine Gun anschauen, gespielt von Keira Knightley.

 

 

 

 

studiert Online-Redaktion (gibt es wirklich) und schreibt am liebsten über Kultur und Gesellschaftsthemen. Fun Fact: Ihr Herz schlägt nicht nur heimlich für die 'Mamma Mia' Filme.