Auch vegane Backwaren können himmlisch sein. Foto: © Promo

[030] präsentiert: Praise the Tofu ! I Veganes Sommerfest | 23. – 25. August

in Festival/Stadtleben

Der Alexanderplatz ist eigentlich nicht so unsere Location to be. Ende August steht dort jedoch alles unter dem Motto “Leben und leben lassen”. Drei Tage lang werden die Herzen der (angehenden) Veganer*innen höher schlagen. Auch wir schauen als Medienpartner mal vorbei.

Wie nennt man eine Gruppe demonstrierender Veganer?

Gemüseauflauf ! Okay, wir habe alle herzlich gelacht. Jetzt aber bitte mal jegliche Vorurteile in die (Bio)-Tonne werfen. Veganer*innen sind nämlich nicht die nörgelnden Gäste im Restaurant, die letztendlich nur den Löwenzahn aus dem Vorgarten auf ihrem Teller liegen haben. Klar, den Wörtern “Tierwohl” und “Nährstoffe” entgeht ihr nicht. Und klar, alles Essbare beim Sommerfest ist und bleibt pflanzlich. Dennoch könnt ihr an mehreren Ständen unterschiedliche Speisen erwerben, die unerwarteter Weise vegan sind. Selbst die geliebte Bratwurst und ein ordentlicher Döner sind dort vertreten. Der Verzehr der “fleischigen” Genussmittel ruft nicht mal ein schlechtes Gewissen hervor. Falls jemals eins da war.

Auch noch Wissens-Hungrig ?

Nicht nur der Magen, sondern auch eure Köpfe werden gefüllt. Mit viel Vegan-Knowhow. Bereits zu den Kleinsten sagen wir “Wer nicht fragt, bleibt dumm!”, also sollten sich alle eine Scheibe von der kindlichen Neugier abschneiden und die Aktion “Ask a Vegan” in Anspruch nehmen. Hier erklären euch erfahrene Veganer*innen wie ihr am besten in den Lebensstil einsteigt und ihn durchzieht, ohne das Gefühl von Verzicht zu verspüren. Zusätzlich finden in einem speziellen Zelt Vorträge zu Themen wie “Vegane Ernährung aus medizinischer Sicht”, “Vegan = Nachhaltig?” und “Vegan Energy Booster” statt. Unser Tipp: fleißig Mitschreiben, damit ihr bei der nächsten Diskussion mit der Familie am Küchentisch mit Fakten punkten könnt.

Foto: © Promo

Grünes Entertainment

Ein fettes Unterhaltungsprogramm sorgt dafür, dass ihr euch mit eurer veganen Bratwurst nicht so schnell aus dem Staub macht. Auf der Bühne kochen mehrere Köch*innen live vor versammeltem Auflauf und geben euch Insprirationen für den Alltag mit auf den Weg. Gleichzeitig könnt ihr euch im Workshopzelt selbst ausprobieren. Camember und Mandelmus sind dort die Highlights, die als DIY-Souvenier mit nach Hause genommen werden. Seid ihr beim “V-Friendig”, der Speed-Dating Version des Sommerfest erfolgreich, ist in der Tasche noch eine vielversprechende Handynummer. Und wenn ihr plötzlich so richtig für den veganen Lifystyle brennt, dürft ihr euch von Tattooartist ein passendes Motiv unter der Haut verewigen lassen. Diverse Artists versorgen euch zwischendurch mit musikalischen Häppchen. Ihr seht selbst: der Tofu ruft.

 

Veganes Sommerfest
23. – 25. August 2019
Alexanderplatz

Hier geht’s zur Veranstaltung.

Foto: © Promo

 

 

 

trägt am liebsten Schwarz und ist damit eine absolute Rarität in Berlin. Sie mag keinen Techno, erfreut stattdessen ihre Freunde mit russischer 90’s Musik und hat ein glückliches Händchen bei der Wahl der nächsten Bar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.