Club, Clubintro, Mensch Meier, Berlin, Lichtenberg,Techno, Wahnsinn, Kultur, machen

[030] Clubintro: Mensch Meier

in Clubintro/Nachtleben

In der Rubrik Clubintro stellen wir regelmäßig Berliner Veranstaltungsorte vor, die einen Partybesuch wert sind. Diesmal: Das Mensch Meier. Die Selbstbeschreibung greift nach den Sternen: »Wir wollen einen Raum erschaffen, in dem wir unsere Beziehungen selbstbestimmt formen. Das ist im Kapitalismus, im Patriarchat leider kein erreichbares Ziel. Aber wir haben einfach schon mal angefangen, uns dieses Ziel als Weg formuliert.«

Geschichte

Am 30.01.2015 feierte der vorher schon gelegentlich begehbare Club in der Storkower Str. 121 offiziell Eröffnung. Organisiert von den Machern der „Räuberhöhle“ auf der Fusion bereichert er neben VOID, Kosmonaut und Sisyphos das Nachtleben Lichtenbergs. Auf drei Tanzflächen werden jedes Wochenende Sets von House und Techno über Drum’n’Bass bis Hip-Hop und Gabber Rave geboten.

Selbstanspruch

Kollektivmitglied Toni: »Wir sind ein kollektiv betriebener Ort für Kunst, Party und Politik. Das Projekt wurde mit einem großartigen Netzwerk von Crews und Einzelpersonen realisiert und versteht sich als Experiment des Zusammens, der Freundschaft und der Wirklichkeit zwischen Raum, Zeit und Energie.«

Booking-Philosophie

»Mal zart, mal heavy, mal mental. Passend zur Eröffnung haben Ton Steine Scherben gespielt.«

Publikum & Türpolitik

»Jede*r ist willkommen. Achtsamkeit und einen respektvollen Umgang miteinander sehen wir als selbstverständlich an. Gewalt, Hass, Stress und Mackerscheiße bleiben draußen. Es ist unser aller Nacht.«

Anekdote

»Zur Herkunft des Namen des Mensch Meier kursieren viele Geschichten. Sicher ist nur, dass es im Kollektiv eine Abstimmung gab. "Ruhe & Ordnung" und "mutter Krawall" haben das Rennen knapp verloren.«


Mensch Meier
Storkower Straße 121
10407 Berlin
www.menschmeier.berlin