readly, lesen, app, magazin

Readly: Digitales Lesen bildet

in sponsored/Stadtleben

Wir lieben Magazine und Zeitschriften. Deshalb gründeten wir 1994 unser [030] Magazin und geniessen die Arbeit an diesem bis heute. Doch 24 Jahre später seit Bestehens unseres Magazins hat sich die Welt der Verlage verändert. Print ist oldfashioned, um nicht zu sagen tot. Online ist die Gegenwart und folglich auch die Zukunft. Was beide Daseinsformen eint, ist die Liebe zum gedruckten Wort.

Lesen bildet. Es weitet den Blick und hilft größere Zusammenhänge zu verstehen. Doch der Gang zum Kiosk wird für Leseratten und Informationsliebende immer mehr zur Enttäuschung. Der dahinsiechende Printmarkt, die damit verbundene Verknappung des Angebotes und die daraus resultierende Abkehr von einem breitgefächertem Zeitschriftenangebot im Kiosk eures Vertrauens machen es nicht leichter. Wer seine Lieblingslektüre in den Regalen nicht findet, der sucht irgendwann nicht mehr danach. Doch bevor man nun frustriert aufgibt und sich vom Journalismus abwendet, sollte man den Blick auf das digitale Angebot von Readly richten. Hier könnt ihr, ähnlich wie bei Musikstreamingdiensten für eine monatliche Flatrate von derzeit 9,99 Euro aus einem umfangreichen Zeitschriftenangebot von 3500 Magazinen eure Lieblingszeitschriften auswählen. Es befinden sich nationale, als auch internationale Titel im Angebot.

readly, lesen, app, magazin
Auch für Kids ne super Sache: die Readly App.

Aktuelle Aktion: 2 Monate lesen für 1,99 Euro

Zugriff habt ihr von all euren mobilen Devices. Weltweit. Ihr könnt euch zudem die Zeitschriften in der App, übrigens im Appstore mit 5 Sternen bewertet, für unterwegs, wenn das Datenvolumen mal wieder zickt oder die Ferne keine Internet zulässt, herunterladen. Spannend für all jene, die ihre gelesenen Ausgaben nicht in den (digitalen) Papierkorb werfen, sondern diese gerne sammeln, besteht übrigens auch die Möglichkeit, ein persönliches Archiv aufzubauen. Der übersichtliche Zugriff auf ältere Ausgaben ist dadurch garantiert. Praktisch daran: Im Gegensatz zum ollen Papier muss man keinen eigenen Kellerraum als Lager verwenden, der einen spätestens beim nächsten Umzug krachend entgegenkommt. Klingt interessant? Dann schaut euch die Readly-App mal an. Passend dazu startet gerade eine aktuelle Weihnachtsaktion. Ihr bekommt 2 Monate Lesespaß, also tausende Magazine und Zeitschriften, für schlappe 1,99 Euro. Preiswerter kann man den Zeitschriftendschungel nicht durchqueren. Probiert es mal aus. Lohnt sich.

Readly Download:
Play Store / Appstore

Zur Homepage

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.