Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.
spielbank, berlin, casino, Poker, Roulette

Las Vegas, Macau, Atlantic City… Berlin? Diese Städte sieht man eher selten gemeinsam in einer Liste. Allerdings haben alle davon eines gemeinsam: sie sind absolute Pflichtziele für Pokerspieler, die nach den besten Casinos für ihr Lieblingsspiel suchen.

Poker ist nach wie vor eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt. Tausende von Menschen nehmen regelmäßig daran teil und messen sich mit ihren Gegenspielern darum, wer am besten bluffen kann. Ob im Internet, auf Seiten wie Caxino Casino, oder auch live in landbasierten Casinos und Pokerclubs, das Spiel bleibt absoluter Kult.

Die Spielbank Berlin – perfekt für einen unvergesslichen Abend

Wer in Deutschland nach der besten Adresse zum Pokern sucht, der hat diese in der Spielbank Berlin gefunden. Das Casino liegt direkt am Potsdamer Platz und ein Besuch kann damit perfekt mit einem Abend in der Innenstadt verbunden werden. Nachdem man das reiche Kulturangebot Berlins genossen hat, gibt es schließlich nichts aufregenderes als einen Abstecher in die Spielbank. Dort erwartet einen ein tolles Angebot an Glücksspielen. Es gibt nicht nur unzählige Automaten, sondern auch eine riesige Auswahl an Tischspielen wie Blackjack oder Roulette. So kann man sich in der Spielbank Berlin selbst so fühlen wie James Bond höchstpersönlich. Man muss also nicht unbedingt nach Las Vegas reisen, um eine authentische und stilvolle Casinoerfahrung zu genießen. Auch wenn die Adresse am Potsdamer Platz das bekannteste Casino der Spielbank Berlin ist, zählen noch vier andere Einrichtungen zu dieser Gruppe: so gibt es noch das Casino Royal, das Haus am Fernsehturm und die Adressen am Los-Angeles-Platz und der Ellipse Spandau.

Die beste Adresse für Pokerspieler

Casino, Poker, Hasenheide

Vor allem für Pokerspieler ist die Spielbank Berlin eine fantastische Adresse. Auf mehreren Tischen wird im Casino sowohl Cash Game als auch Turniere angeboten. Das Cash Game läuft an jedem Abend der Woche und gibt Spielern die Möglichkeit, zu jeder beliebigen Zeit ein- und auszusteigen. Man kann hier also so lange spielen, wie man will (solange man Chips vor sich hat). Die Turniere werden dagegen nur zu bestimmten Daten veranstaltet. Bei dieser Variante kaufen sich Spieler Chips, die im Prinzip wie Spielgeld funktionieren und nur dazu da sind, den Gewinner des Turniers zu ermitteln. Jedes Turnier läuft solange, bis nur noch ein Spieler übrig ist, was unter Umständen mehrere Tage dauern kann. Als das wohl wichtigste deutsche Casino, ist die Spielbank Berlin regelmäßig der Austragungsort von wichtigen Turnierserien wie der European Poker Tour oder den German Poker Days. Jeder ernsthafte Pokerspieler aus Deutschland muss hier einfach einmal gespielt haben.

Dresscode und Eintrittsgeld

Der Dresscode im Casino ist recht leger, daher ist die Stimmung um einiges lockerer als in vielen anderen deutschen Spielbanken, bei denen man nur mit Sakko und Krawatte Einlass erhält. Solange Männer zumindest lange Hosen und Schuhe anhaben, wird im Prinzip jedes Outfit akzeptiert. Was den Eintritt angeht, beträgt dieser 2,50 Euro für Besucher und 2 Euro für Inhaber der Player Card. Diese kann jeder Spieler beantragen, der regelmäßig in der Spielbank Berlin zu Gast ist. Die Karte kann bei jedem Besuch des Casinos kostenlos ausgestellt werden.