Wochenrückblick, Nazis, AFD, blöd

Der [030] Wochenrückblick vom 12. – 16. Februar 2018

in Stadtleben/Wochenrückblick

Mit unseren Musik- und Kulturtipps seid ihr eh schon immer gut informiert. Damit ihr aber auch nicht verpasst, was es sonst noch Wichtiges in Berlin gab, liefern wir euch jeden Freitag unseren Wochenrückblick.

Hier könnt ihr alle Geschichten nachlesen, die uns in der zurückliegenden Woche beschäftigt haben, egal ob aus Politik, Kultur oder in den sozialen Netzwerken.

AfD-Abgeordneter verliert seine Immunität

NoAfD, NoNazis

Vor einigen Wochen hatten wir euch bereits berichtet, dass Jens Maier, der für die AfD im Bundestag sitzt, eine einstweilige Verfügung gegen sich laufen hat, weil Noah Becker auf seinem Twitter-Account als “kleiner Halbneger” bezeichnet wurde. Jens Maier verwies auf einen Mitarbeiter, dem er eine Abmahnung geschrieben hätte. Diese Erklärung hilft ihm allerdings vorerst nicht weiter, denn die Staatsanwaltschaft in Dresden hat nun ein Ermittlungsverfahren gegen den Politiker eingeleitet. Der Bundestag verzichtete auf einen Widerspruch, damit ist die Immunität von Jens Maier nun aufgehoben, solange das Verfahren läuft. Wir wünschen Noah Becker und seinem Anwalt auf jeden Fall viel Erfolg vor Gericht und hoffen, dass Jens Maier der Beleidigung schuldig gesprochen wird. Ausführlichere Informationen findet ihr im Artikel des rbb.

Rechte Anschläge in Neukölln

Wochenrückblick, Nazis, AFD, blöd

Probleme mit Rechten gibt es zurzeit auch wieder in Neukölln. Dort brannte in dieser Woche das Auto von Heinz Ostermann, bereits zum zweiten Mal. Heinz Ostermann ist Gründer der “Neuköllner Buchhändler gegen Rechtspopulismus und Rassismus” und organisiert in dieser Funktion beispielsweise Lesungen zu dieser Thematik. Sein Engagement brachte ihm viel Ärger ein, so wurden die Scheiben seines Buchladens eingeschmissen und sein Auto angezündet. Ermittlungserfolge kann die Polizei, auch bei anderen verbrechern dieser Art in Neukölln, nicht nachweisen. Das sorgt natürlich für viel Unmut bei den Betroffenen, die sich selbst kaum vor solchen Attacken schützen können. Gegenüber der Berliner Zeitung sagte Ostermann: “Ich kann nicht feststellen, dass die Polizei fähig ist, da jemanden festzunehmen.“ Was Heinz Ostermann noch weiteres zu seiner Lage zu sagen hat, könnt ihr im Bericht der Berliner Zeitung nachlesen.

Start-Up-App soll lokalen Buchhandel stärken

Buchmesse, Messe, Literatur
Bild von der Berliner Buchmesse “Buch Berlin”

Wie so viele Waren, bestellen wir auch zunehmend Bücher bei großen Online-Händlern, anstatt den nächsten Buchladen um die Ecke aufzusuchen. Das erscheint uns oft bequemer und generell scheinen Online-Shops immer etwas billigere Preise anzubieten, als lokale Geschäfte. Gerade aufgrund der Buchpreisbindung ist das bei Literatur natürlich Quatsch, am Kaufverhalten ändert das trotzdem oft nichts. Die Plattform LChoise hat sich zum Ziel gesetzt, eine Brücke zwischen Online-Bestellungen und lokalen Geschäften zu bauen. Dazu wird ein Affiliate-Programm genutzt, das, ähnlich wie das von Amzon, dem Werbetribenden eine Provision sichert. Als Alternative zu Amazon werden die Bestellungen dann an lokale Buchläden vermittelt und so auch diese gestärkt. Eine gute Sache, wie wir finden. Gerade in Berlin mangelt es nun wirklich nicht an Buchläden. Mehr Infos hat urbanshit zusammengetragen.

Berlinale hat begonnen

Berlinale, Pressekonferenz, Liveticker

Dei Berlinale bringt der Stadt zurzeit wieder viel Aufmerksamkeit und vor Allem auch viele Touristen, die die Ereignisse rund um die Filmfestspiele begleiten möchten. Neben neuen Streifen steht in diesem jahr ganz besonders die #MeToo-Debatte im Vordergrund. Kulturstaatsministerin Grütters betonte in einer Rede, dass Filme den “Blick für die Wirklichkeit” schärfen können, ihr Ministerium will die Beschwerdestelle für Filmschaffende mit 100.000 Euro unterstützen. Unser Chef Tim Schäfer war auf der Pressekonferenz von “Isle of Dogs”, wo unter anderem auch Bill Murray zu Gast war, und hat dazu einen ziemlich unterhaltsamen Liveticker verfasst, den ihr euch durchlesen solltet. Die Berlinale läuft noch bis zum 25. Februar und ihr findet auf unserer Seite in den nächsten Tagen bestimmt noch den ein oder anderen interessanten Beitrag dazu. Bleibt also am Ball!

Bis nächsten Freitag!

Eure [030] Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.