Wochenrückblick, Streetart
Foto: © A. Indra /[030] Magazin

Buchtipp: «Die Kunst der Streetfotografie» oder Wie mache ich richtig geile Straßenfotos?

in Stadtleben/Street Art

Heutzutage ist jeder ein Hobbyfotograf. Dem Handy sei Dank. Hochgeladen, Filter drauf und ‘Wie geil sieht es aus?’ Wem’s reicht. Wer mit seinem Bildern allerdings mehr aussagen möchte, Momentaufnahmen erschaffen will, die eine Seele haben, welche nicht am nächsten Tag und nach ein paar Likes verblasst ist, der kommt um externe Expertise nicht herum.

Martin U Waltz, Autor, Fotograf
Autor & Straßenfotograf Martin U Waltz – Foto: © Promo

Wir hätten da jemanden für euch. Der Berliner Fotograf Martin U Waltz ist leidenschaftlicher Straßenfotograf, Gründungsmitglied des Berliner Fotografenkollektivs Berlin1020 und Herausgeber der deutschen Streetfotografie Seite. Seine Arbeiten werden in Ausstellungen in New York, London, Dublin, Bukarest, Budapest, Rom und Berlin gezeigt. Wenn dieser Mann seinen Lesern seine Sicht auf diese Art der Fotografie. Er gibt ambitionierten Hobby-Fotografen und allen Interessierten Einblick in seine Erfahrungen aus über 100.000 Streetfotos und praktische Tipps zur Ausrüstung, Komposition, Bildauswahl und der Rechtslage. Zudem verrät er, welches die häufigsten Fehler bei der Streetfotografie sind und wie man diese vermeiden kann. Alles in allem ein gute Basis, um sein eigenes Können auf eine neue Stufe zu heben. Schicke Filter sind dann mehr als das i-Tüpfelchen und nicht nur das allerletzte Mittel, um aus einem normalen Bild ein noch besseres zu machen. Probiert es mal aus. Sein E-Book ‘Die Kunst der Streetfotografie’ könnt ihr hier kostenlos herunterladen.

Dieser Artikel ist gesponsert.
Was den Inhalt nicht weniger geil macht!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.