Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.
YO! SISSY Festival, Queer, Showcase, Party, Konzert, Karin Park, Mikky Blanco, Ballet School, Musik & Frieden, 030

Am Freitag startet unter dem Motto „Dance Together“ das zweite YO! SISSY Festival mit lokalen und internationalen Acts der queeren Szene. Gefeiert wird die Vielfalt der Stile und eine Atmosphäre der Inklusion.


Mehr als 40 Künstler, Überraschungsperformances und Street-Food: Sampson, der mit seiner Karaoke-Party „Cherry-o-kie" seit Jahren die Berliner Clubs unsicher macht, und die R&B-Party-Queen PANSY, bekannt für die „Sissy" und „PANSY presents-Events, haben am 29. und 30. Juli wieder Großes vor: Zum zweiten Mal findet ihr YO! SISSY Festival mit zahlreichen Showcases weiblicher und queerer Acts statt – dieses Mal im Musik & Frieden und Postbahnhof. Das Ziel: Die queere Partyszene Berlins bündeln und den Künstlern eine große Bühne bieten. »Wir möchten gemeinsam mit Künstler*innen und unserem Publikum aus der ganzen Welt die Musik, den Tanz und die Performance in der Stadt feiern.«, so die Veranstalter. Dabei reicht das Line Up von Pop, Rock und Hip Hop bis Electro – natürlich immer mit einer guten Portion Glam. 

Die Highlights im Überblick

Freitag, 29. Juli: Mykki Blanco im Musik & Frieden

Micky Blanco

Micky Blanco

Stichwort Glam:  Am Freitag steht von 00:45 bis 1:45 Uhr Mykki Blanco auf der Main Stage. Blanco selber kann mit Labels wie „gay rap“ zwar relativ wenig anfangen, gilt aber trotzdem als eine der queeren Pionierinnen im Hip Hop. Inspiriert von Lil’ Kims Alter Ego Kimmy Blanco, schafft sie seit 2010 ihre ganz eigene Performance und generiert aus Einflüssen von Lil’ Kim, GG Alan, Rihanna und Marilyn Manson einen querulanten Mix und energiegeladene Bühnenshows.

Samstag, 30. Juli: Karin Park & Ballet School im Postbahnhof

Ballet School, Yo! SISSY Festival, Musik & Frieden, Queen, Showcase, Party, Konzert, Pop, Rock, Hip Hop, Electro, 030

Ballet School

Von 00:50 bis 1:50 Uhr bespielt Karin Park die Main Stage.  Die ist nicht nur Model und Schauspielerin, sondern auch Singer/Songwriterin und für ihre expressionistischen Performances bekannt. Mit dem fünften Album „Apokalypse Pop“ und 12 Tracks zwischen Industrial-inspiriertem Electro und süßpoppigen Synthielines erlangte die Schwedin über ihre Heimat hinaus Aufmerksamkeit. Ihr Hit „Look What You’ve Done“ dudelte im letzten Jahr durch so ziemlich jede Radiostation. Quasi zeitgleich spielen Ballet School auf der Club Stage. Das Berlin-based Trio präsentiert bis 2:15 Uhr seinen Mix aus Dream-Pop („Pale Saint“), R&B („Lux“) und euphorischen 80s-Hooks („Heartbeat Overdrive“) des 2014er Debüts „The Dew Last An Hour“. Das erinnert mit Rosie Blairs hochschnellender Stimme schwer an die Cocteau Twins, findet dank Anleihen aus dem modernen Pop aber immer wieder zurück ins Heute. 

Das komplette Line Up gibt's hier.

Wir verlosen 2×2 Tickets für den 29.7. im Musik & Frieden! E-Mail mit Namen und Betreff "YO! SISSY" an verlosung@berlin030.de.