Eine EP. Über 100 Millionen Streams: Wie geht das, Dermot Kennedy?

in Musik/Videointerview

Bei Spotify hat Dermot Kennedy über 100 Mio Streams. Dabei hat er nicht mehr als eine EP am Start. Dennoch hat der junge Ire letztes Jahr im September erst den Frannz Club und vier Monate später dann mal locker das Columbia Theater ausverkauft. Wie macht er das bloß?

Vielleicht liegt es an seiner sehr modernen Interpretation von R&B. Zu hören auf seinem aktuellen Mixtape “Mike Dean Presents… Dermot Kennedy”, welches seit dem 11.4. zu haben ist. Darauf covert er Genregrößen wie Drake und Frank Ocean. Produziert wurde sein neues Projekt – ihr ahnt es bereits – von Mike Dean, der bereits mit Mega-Stars wie The Weeknd, Travis Scott und Kanye West zusammengarbeitet hat. Gute Gesellschaft hat er da. Wir haben ihn kürzlich auf dem Dach seines Labels zum Interview getroffen. Windig war es, aber der Ausblick….. Wahnsinn. Es folgte ein Gespräch über Erwartungsdruck, den Spaß mit den Großen des Popgeschäfts zu performen und der alles entscheidenden Frage: Springen oder nicht? Aber seht selbst!

Aktuelles Video:

Foto: © P. Wolflingseder / [030] Magazin

gebürtige Wienerin mit Hang zur Analogfotografie. Sie liebt die Arbeiten von Henrie Cartier-Bresson, springt musikalisch durch die Gezeiten und hält ihre Leidenschaft für Sneaker lieber geheim.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest from Musik

Go to Top