Fussballhimmel: Der Himmel über Berlin

in Fussball/Stadtleben

Der vielleicht höchstgelegene Fußballplatz der Stadt empfängt mit 360-Grad-Ausblick und einem sympathischen Heimverein. 

Allzu oft fliegt der Ball glücklicherweise nicht über den Zaun. Was auf anderen Plätzen die Ersatzspieler für höchstens eine Minute aktiviert, wird am Sportplatz mit dem Namen Fußballhimmel zur Kraftanstrengung: Das Geläuf liegt nämlich in zwölf Metern Höhe auf dem Dach eines Großmarktes am Ostbahnhof. Seit 2006 rollt hier der Ball, das Publikum hat den Blick auf Warschauer Brücke, Ostbahnhof und Fernsehturm. Eine Tribüne mit 300 Sitzschalen ist aufgestellt, für bis zu 600 Personen ist das Dach insgesamt zugelassen. An manchen Tagen weht der Wind die weichen Bässe des Berghains herüber. Der Kunstrasenplatz besitz Fifa-Norm-Maße und auch eine Flutlichtanlage ist installiert – als wäre die besondere Lage nicht ohnehin schon Groundhopper's Dream.  

Fussballhimmel_MitFlutlicht

Die Männermannschaft der SG Blau-Weiß Friedrichshain trägt hier ihre Spiele aus, und weiß das Publikum mit persönlicher Begrüßung, äußerst fairer Spielweise und einer großen Portion Selbstironie zu Überzeugen. Mit einem Durchmarsch von der Freizeitliga bis in die Kreisliga A ging es für die sympathische Truppe in den letzten Jahren immer höher in den, nun ja, Fußballhimmel. Besonders anstrengend muss das Wiederbringen von drüber geschossenen Bällen derweil nicht sein: immerhin können Ballholer neben der kraftraubenden Treppe auch entspannt den Aufzug zu der modernen Anlage nutzen. 

Adresse:  

Fußballhimmel, An der Ostbahn 5, 10245 Berlin

Text & Fotos: Johannes Brattke

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.