Crew Check

Bewegungsfreiheit: »Politischen Aktivismus mit einer guten Party koppeln«

/

Hier treten die Akteure eines Partykollektivs in den Hintergrund. Zu sehen sein soll die Verbindung von politischem Aktivismus und einer guten Party. Und Geld generieren. Auch nach neun Veranstaltungen hat die Notwendigkeit dieses Engagements leider nicht nachgelassen. Im Gegenteil. Zur Bewegungsfreiheit #10 gibt sich deshalb unter Anderem Hardwax-Legende DJ Pete die Ehre.

Through my Speakers: »Nackte Hintern und brennende Joints«

/
Through my speakers, berlin, crew check, bass, sarah farina, soulmind, night drps, uta, she's drunk

Ja, es gibt in Berlin elektronische Musik abseits von House und Techno und das ist nicht nur der Großraum-HipHop-DJ, der 2017 immer noch „Get Low“ spielt. Wenn das Kollektiv „Through my speakers“ in Erscheinung tritt, darf man eine vielseitige Auswahl von Juke und Footwork über Grime bis Kuduro erwarten. Der gemeinsame Nenner: Der Bass. History