Brandenburger Tor, Berlin, Casino
Foto: Pixabay

Popularität des Glücksspiels in Berlin weiter hoch

in Casino/Unterhaltung

Wie auf Bundesebene kann auch Berlin auf eine vielfältige Glücksspiellandschaft verweisen. Verteilt auf das ganze Stadtgebiet beheimatet die Hauptstadt der Bundesrepublik diverse Spielbanken unterschiedlicher Größe. Das Angebot der Spielbanken ist vielfältig und spricht Pokerfan ebenso an, wie diejenigen, die bevorzugt an den Automaten ihr Glück herausfordern möchten.

Obwohl mittlerweile auch online Spielautomaten, Tisch- und Kartenspiele beliebt bei den Verbrauchern sind, zeigen sich die Betreiber der Berliner Spielbanken mit Blick auf die Nachfrage zufrieden. Vor allem in ihrer Freizeit nutzen die Berliner das Glücksspielangebot vor Ort weiter gern und haben neben der Spielvielfalt vor allem die angenehme Atmosphäre schätzen gelernt. Um regelmäßig Kunden in die eigenen Räume zu locken, veranstalten die Berliner Casinos zudem immer häufiger Veranstaltungen wie Poker-Turniere, bei denen sowohl Anfänger als auch geübte Spieler an den Tischen gegeneinander antreten. Einer der Vorreiter ist der Poker Floor am legendären Berliner Fernsehturm. Er gilt mittlerweile als eine der bekanntesten Glücksspieladressen in der Hauptstadt und hat sich auf die Veranstaltung von Poker-Turnieren spezialisiert. Das Konzept zahlt sich für die Betreiber aus und so wird Interessierten immer zur rechtzeitigen Anmeldung geraten.  Für jedes Pokerturnier gilt ein strenger gesetzlicher Rahmen, an den sich die Organisatoren halten müssen, der aber auch von den Spielern akzeptiert wird.

Faire Spielumgebung mit Spielerschutz

Die Berliner Casinos setzen sich kontinuierlich für eine umfassende Suchtprävention und einen überzeugenden Spielerschutz ein, sodass das Glücksspiel auch langfristig für alle Beteiligten ein Vergnügen bleibt. Dabei machen gleich mehrere Aspekte das Glücksspiel für viele Berliner zum beliebten Zeitvertreib. So sind die Gewinne, die am Automaten oder beim Pokern erzielt wurden, steuerfrei, zumindest so lange es sich hierbei nicht um das grundlegende Einkommen handelt. In der Vergangenheit haben die Betreiber der Spielbanken dabei immer wieder mit neuen Einschränkungen zu kämpfen gehabt, die vom Gesetzgeber aus auf den Weg gebracht wurden. Da es in Deutschland weiterhin rund 326.000 Menschen gibt, die ein bedenkliches Spielverhalten an den Tag legen, ist der Bedarf an einem gut funktionierenden Schutz hoch.

Doch viele Themen bleiben auch in Berlin weiter umstritten. So gelten Sportwetten seit Langem in Deutschland als rechtliche Grauzone. 2016 hat der Europäische Gerichtshof beispielsweise entschieden, dass die Bundesländer nicht gegen die Anbieter von Sportwetten vorgehen dürfen, wenn sich deren Sitz innerhalb der Europäischen Union befindet. Damit sind den Ländern die Hände gebunden. Gemeinsam mit den anderen Bundesländern hat sich Berlin darauf verständigt, dass die Sportwetten ab dem 1. Januar 2020 bis zum Sommer 2021 befristet erlaubt werden. Wie dann nach 2021 verfahren wird, bleibt weiter offen.

Lokale Spielautomaten weiter ein Knackpunkt

Die Schlupflöcher, die es in den vergangenen Jahren immer wieder in den Glücksspielvereinbarungen gab, sind in den letzten Jahren deutlich kleiner geworden. Auch in Berlin versuchen viele Anbieter weiterhin kleine Schwachstellen auszunutzen, häufig zu Lasten der Suchtprävention. Ein Knackpunkt im so häufig gewünschten Schutz der Spieler sind dabei die Spielautomaten. Der Automatenindustrie gelingt es noch immer durch technische Tricks die vom Gesetzgeber erlassenen Regelungen zu umgeben, sodass beispielsweise höhere Einsätze als eigentlich zugelassen möglich sind. Doch auch für die Berliner Spielbanken wird gerade das Online-Glücksspiel immer mehr zum Hauptkonkurrent. Während die Spieler in den Casinos immer noch unter einer gewissen Aufsicht durch die Mitarbeiter stehen, sieht das beim Online Casino anders aus. Ohne große Einschränkungen können hier die verschiedensten Glücksspiele genutzt werden.

Spielbank Berlin, Spielhallen, Roulette
Im Herzen einer Spielbank.

Beliebtheit der Online Casinos nimmt zu

Die Betreiber lassen sich einiges einfallen, um die Skepsis der Spieler zu mindern. Kostenlose Boni oder Gratis-Spiele gehören bei den meisten Anbietern dazu und sollen Interessenten erst einmal ohne Einsatz des eigenen Geldes einen einfachen Zugang ermöglichen. Dabei ist auch für die Online-Anbieter der Druck hoch. Sie müssen aktuell mit einer starken Konkurrenz von zwei unterschiedlichen Seiten leben. Zum einen gehören natürlich die regionalen Anbieter für sie weiterhin zur Konkurrenzlandschaft, zum anderen stehen aber auch die Online-Casinos selbst in einem harten Wettbewerb zueinander. Dieser wird in den kommenden Jahren noch zunehmen. Wenn im Sommer 2021 der bislang gültige Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland ausläuft, dürfte mit einer neuen Regelung in der Bundesrepublik die offizielle Erlaubnis für das Online-Glücksspiel umgesetzt werden. Inwieweit dann allerdings auch beim Online Glücksspiel mit Einschränkungen zur Umsetzung der Suchtprävention gerechnet werden muss, ist noch unklar. Bis dahin werden sich die Spielbanken Berlins aber stets darum bemühen, ihren Spielern eine umfassende und ansprechende Glücksspiellandschaft zur Verfügung zu stellen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.