Schwärmen von Früher wirkt oft wenig lässig. Klingt so nach “Opa erzählt vom Krieg”. Vor allem in Berlin sollte man schon aus historischen Gründen vorsichtig sein, über welchen Zeitabschnitt man sich positiv äußert, kann schnell nach hinten losgehen. Für eine Altersgruppe gilt das nicht. Es ist die Gruppe von Leuten, die 40 und älter sind. Die darf das. Bei ihnen geht es um die 90er.

«Was für eine Zeit», hört man oft, nicht selten garniert mit einem elitären Unterton und oben drauf noch ein verschwörerischer Blick. Nach dem Motto: «DU warst nicht dabei! BÄM! Ja, ich weiß: Mauerfall, Wende, Loveparade. Alles toll», denkt sich unser Redakteur Felix Frerichs. Er war damals Schüler, wurde im Jahr des Mauerfalls 1989 eingeschult. Das Pech der späten Geburt mögen Ältere denken. Doch nicht unser Felix. Er macht sich an die Arbeit. Recherchiert, trifft Menschen, die dabei waren. Ab jetzt zu sehen in unserer sechsteiligen Webserie: FLASHBACK – Berliner Clubkultur im Wander der Zeit, die am 16.11.18 Premiere feiert. Der [030] Reporter geht er stellvertretend für alle, die in den 1990er Jahren nicht in der Berlin waren, der Frage nach: Wie war das damals? Welche Orte und Menschen waren dafür verantwortlich,  dass Berlin zu der clubkulturellen Metropole mit internationaler Anziehungskraft, die es heute ist? Eine Suche nach den Protagonisten einer längst vergangenen Zeit, die bis heute ihre Spuren hinterlassen hat. Zu erleben, jeden Abend den ihr um die Häuser zieht und bei uns!