Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.
Hausboot, Berlin, Mieten

Berlin ist nicht nur weltweit beliebt und bekannt, sondern hat wirklich für jedes Klientel etwas zu bieten. Dabei spielen weder Interessen noch Beweggründe für eine Reise nach Berlin eine Rolle. Denn in Berlin wird alles geboten, was das Herz begehrt. Sei es kulturelles, kulinarisches, historisches Interesse, oder auch die Freude an den Modeschöpfungen dieser Welt. In Berlin wird jeder Interessenbereich gedeckt, insbesondere bezüglich Shopping-Touren und Ausgehen.

Ob chillig oder luxuriös,
Berlin ist eine extra Klasse in jedem Punkt!

Wenn es luxuriös sein soll, dann ist Berlin-Mitte, das Ziel der Wahl. Denn dort sind Luxushotels und zahlreiche Restaurants zu finden. Dort gilt Mode von  Saint Laurent keinesfalls als overdressed, und wenn der Wunsch nach neuen Saint Laurent Taschen aufkommt, ist sicher, dass die Berliner Luxus-Boutiquen eine entsprechende Auswahl bieten können. Selbst wenn es um Designer-Outfits für Kinder geht, gilt sie dort keinesfalls als dekadent. In diesem Luxusviertel der Stadt ist Langeweile ein Fremdwort, weil sich dort das Theater am Potsdamer Platz befindet, in dem Freunde des Musicals, Balletts oder Konzerts, ihre große Freude erleben können. Zudem laden zahlreiche Bars und Restaurants zu kulinarischen Genüssen ein. Vom Sushi, über Superfood, Donuts bis zur australischen Küche ist dort alles zu finden.

Mode und Nachhaltigkeit gehen in Berlin Hand in Hand

Modetrend, Laufsteg, Cord, Mulberry

Mode aus Berlin is State of the Art. – Foto: Promo

In Berlin finden nicht nur bedeutende Events für die Modeschöpfer und deren Fans statt, um ihre hochwertigen neuen Kollektionen vorzuführen, sondern gibt es dort durchaus auch Mode für den kleinen Geldbeutel. Denn der Trend, und vor allen Dingen der Bedarf an Nachhaltigkeit bei sämtlichen Produkten, hat auch in dieser Weltstadt, wo Stars und Sternchen einhergehen, nicht Halt gemacht. Obgleich es auch in Berlin zunächst nur Gebrauchtkleider-Geschäfte gab, die keine oder nur sehr wenige Markenartikel in ihrem Sortiment zu günstigen Preisen anboten. Doch heutzutage ist es durchaus „Salonfähig“ bereits getragene, Designer Kleider zu kaufen. Zumal diese über keine Mängel verfügt und oftmals nur ein Mal oder nur über einen kurzen Zeitraum getragen wurde.

Gute Gründe nicht auf Designer Bekleidung
zu verzichten

Insbesondere wenn es um das Thema Kinderkleidung geht, hatten Eltern sehr mit Vorurteilen zu kämpfen, wenn es um die Ausstattung ihrer Kinder ging. Designeroutfits – wie beispielsweise Gucci Kids, oder Simonetta Kids- wurden eher als dekadent betrachtet. Dabei gibt es viele gute Gründe, die dafür sprechen nicht an der Bekleidung für Kinder zu sparen. Wobei einer davon die sehr gute Qualität spricht. Designermode ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und somit besonders langlebig. Selbst wenn man einem Baby einen teuren Designer Strampler anzieht und dieser bereits nach wenigen Wochen nicht mehr passt, liegt keine Dekadenz oder Geldverschwendung zugrunde. Eher im Gegenteil, weil diese Kleidungsstücke entweder in einem Second Hand Laden für Designer Mode verkauft werden können, und somit wiederum zu günstigeren Preisen auch anderen Eltern, die Wert auf exklusive Kleidung für ihr Kind legen, erfreut. Das es auch Designermode gibt, die an die nächste Generation weitergegeben werden kann, beweist unter anderem der Matrosenanzug. Hierfür ist Wilhelm der Zweite das beste Beispiel. Denn er bekam bereits im Alter von drei Jahren einen Matrosenanzug geschenkt. Bis dato gilt dieses Kleidungsstück durchweg als beliebt. Kürzlich konnte Prinz Louis of Cambridge, in einen Matrosenhemd gekleidet, beim Rumalbern auf dem Balkon des Buckingham Palaces beobachtet werden, das bereits sein Vater in seiner Kindheit trug.

Gebrauchte Designermode für Erwachsene und Kinder

Freuen können sich auch die Erwachsenen, die von Gucci, Prada und Saint Laurent träumen. Denn auch für sie ist es möglich diese Kleidung, nebst diversen Accessoires gebraucht zu kaufen oder auch zu tauschen. Nun mag der Gedanke aufkommen, dass es das bestimmt nur in den Weltstädten wie Berlin, Hamburg oder Frankfurt gibt. Das ist nicht richtig. Denn heutzutage kann Gucci auch gebraucht in einem online Second Hand Shop bestellt werden.