Engel, Weihnachten, Geschenke
Foto: Jason Goh/Pixabay

Alle Jahre wieder… Kommt der Geschenkewahn | Was man den Lieben Persönliches schenken kann

in Shopping/Unterhaltung

Kling, Kasse, Klingelingeling. Teilweise geht es schon seit September in den Geschäften nur noch um das Frohe Fest. Dass sich Weihnachten jedes Jahr früher ankündigt, ist wohl nicht zu vermeiden und es lohnt sich nicht wirklich, darüber zu lamentieren. Für viele ist die erste Erwähnung von Weihnachten ein Trigger, der eine lange Phase der Verdrängung mit sich zieht.

Das führt schließlich dazu, dass mit Einbruch des Monats Dezember die panische Suche nach den perfekten Geschenken für Freunde, Familie und Wichtel losgeht. Egal, ob man früh oder spät mit der Suche startet, die Kriterien für die Geschenke sind größtenteils die gleichen: Persönlich, einzigartig und nützlich sollen sie sein und wenn der Preis dann noch stimmt, kann Weihnachten kommen. Auch, wenn das nach einer fast unmöglichen Aufgabe klingt, gibt es Tipps die dabei helfen können, das perfekte Geschenk zu finden.

1. Fotos & Fotoprodukte

Foto, Handy, Kamera, Weihnachten
Foto: Pexels/Pixabay

Besonders für Familie und Freunde ist es schön, ein persönliches Geschenk zu finden. Das Internet und insbesondere Geschäfte haben Unmengen an hübschen, witzigen und unnützen Produkten zu bieten. Viel spricht für solche Geschenke, aber persönlich sind sie in den meisten Fällen nicht. Wenn das Ziel ein persönliches Geschenk ist, man aber nicht weiß, wie man das anstellen soll, sind Fotos und Fotoprodukte eine viel unterschätzte Option. Aber nicht nur hinter dem Kriterium persönlich kann man bei Fotos einen Haken setzen: Sie sind außerdem ganz klar einzigartig, etwas Besonderes und mit der richtigen Idee sind sie auch nützlich. So zum Beispiel ein selbst-zusammengestelltes Kochbuch mit Familienfotos für den Koch oder die Köchin der Familie. Oder eine Foto-Handyhülle für den digitalen Freund der Schwester oder des Bruders. Die Optionen sind so gut wie endlos und liegen außerdem preislich in einem vollkommen normalen Rahmen.

2. Gravuren

Baum, Gravur, Liebe
Foto: Pixabay

Persönliche Schriftzüge gibt es nicht nur für Schmuck! Mit dem Ziel eines nützlichen Gegenstands im Vordergrund, kann man heutzutage so gut wie alles personalisieren. Vom Schneidebrett über die Bettwäsche bis hin zu Pralinen kann man sich mit Fotos und Texten kreativ auslassen. Es kommt nicht selten vor, dass sich unseren Lieben etwas Praktisches wünschen, das aber unterm Weihnachtsbaum keinen besonderen Eindruck macht. Mit ein wenig Inspiration und Kreativität wir aus etwas Praktischem schnell zusätzlich etwas Einzigartiges.

3. Zeit

Zeit, Uhr, Familie
Foto: Pixabay

Es mag kitschig klingen, aber heutzutage ist Zeit unser höchstes Gut. Da Alltag und Arbeit unsere Leben bestimmen ist unsere Freizeit besonders wichtig. Das macht sie zu einem erstklassigen Ausgangspunkt für ein persönliches Geschenk. Da es der Zeit leider an Haptik fehlt uns sie deshalb nicht gut in Geschenkpapier passt, braucht sie noch einen Rahmen. Das Konzept Erlebnisgeschenk ist nicht neu, aber es gewinnt mehr und mehr an Beliebtheit. Die Vielfalt der Auswahl macht es möglich, das perfekte Geschenk für jeden zu finden. Ein Fallschirmsprung für den Adrenalin-Junkie, ein Dinner in the Dark für den Partner oder zwei Turteltauben in der Familie oder ein Braukurs für den Bier-Connaisseur sind nur einige der Ideen, die Anbieter zur Verfügung stellen. Diese und viele weitere Ideen kann man sich zunutze machen, um jemandem eine richtige Freude zu Weihnachten zu machen. Schenken kann wirklich schön sein und wenn man sich die Mühe macht, ein Geschenk zu finden, dass persönlich, einzigartig und nützlich ist, beschenkt man nicht nur jemand anderen, sondern auch sich selbst. In unserer Welt des Überflusses sollten wir nicht vergessen, worum es an Weihnachten eigentlich geht: Liebe und anderen Menschen eine Freude machen. Daher liegt es auch nahe, der Weisheit zu folgen, die besagt, es kommt nicht darauf an, wieviel Geld man für ein Geschenk ausgibt, denn es ist der Gedanke, der zählt. So wird Weihnachten wirklich zu einem frohen Fest.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.