Gefunden - unsere Besten!
Fb. In. Tw. Be.
Abhöranlage am Berliner Teufelsberg

Berlin hat als Weltmetropole nicht nur einiges für seine Bewohner zu bieten, sondern zieht auch jährlich Millionen von Touristen aus der ganzen Welt in ihren Bann. Dabei sind vor allem die vielen Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Deutschlands, die für viele Nicht-Berliner durchaus eine Reise wert ist. Doch hat Berlin viel zu mehr bieten. Viele Trends aus dem Bereich der Freizeitgestaltung schwappen aus den USA und Asien zuerst nach Berlin über, so dass sich hier oftmals sehr neumodische und moderne Aktivitäten ergeben können. Neben Museen, Hotspots für Touristen sind es demnach vor allem Freizeit-Center, die vielen Menschen in Berlin eine Möglichkeit geben, um ihren Alltag abwechslungsreich zu gestalten.

Wir haben einen Blick auf die beliebtesten Aktivitäten in der Hauptstadt geworfen und verraten Ihnen welche Freizeitbeschäftigungen in Berlin im Trend liegen.

Casino-Tour in Berlin

Für Fans von Glücksspiel bietet die Bundeshauptstadt gleich einige Anlaufstellen. Zwar gelingt es nicht an einen der vier Standorten in Berlin einen Casino Bonus einzulösen, wie es mittlerweile im Online-Bereich üblich ist, doch haben die Glücksspielhäuser atmosphärisch einiges zu bieten. Auch, wenn es im Internet mittlerweile sehr bequem ist am Glücksspiel teilzunehmen, bietet eine Spielbank ein ganz besonderes Ambiente. Das Service- und Spielangebot in der Spielbank Berlin entwickelt sich ständig weiter und ist Vorbild für viele andere Casinos auf der Welt. In den traditionellen Casinos in Berlin gelingt es nicht nur mit ein bisschen Glück viel Geld zu gewinnen, sondern auch einen sehr unterhaltsamen Abend zu erleben. Auch beim Umgang mit einem verantwortungsbewussten Spielen in einem Casino gehen die Spielbanken in Berlin als großes Vorbild voran. Für viele Menschen in der Hauptstadt stellt das Spielangebot der Berliner Casinos eine gelungene Freizeitbeschäftigung dar, so dass sich nicht nur Touristen in die Glücksspielhäuser der Hauptstadt verirren.

Entspannen in den besten Cafés in Berlin

Kaum jemand weiß, dass die Kaffeeszene in Berlin die wohl größte Anhängerschaft in ganz Deutschland darstellt. Egal, wo man in Berlin herumschlendert – überall sitzen Menschen in Cafés bei einer gemütlichen Tasse Kaffee. Vor allem im Frühjahr verbringen Berliner gerne ihre Zeit in den breiten Straßen und genießen eine Tasse schwarzen Bohnensaft. Zu einer leckeren Tasse Kaffee passt am besten ein saftiges Stück Kuchen.

Zip, Food, Expondo

Essen aus Einweckgläsern. – Foto: © [030] Magazin

Die kulinarische Seite Berlins entdecken

Kochen ist Leidenschaft – die Restaurantszene in Berlin bringt immer wieder neue Highlights in die Hauptstadt, so dass sich für selbsternannten Feinschmecker regelmäßig neue Köstlichkeiten entdecken lassen. Viele Berliner haben daraus bereits ein Hobby gemacht und suchen in ganz Berlin nach sehr exklusiven und besonderen Restaurants und Lokalen. Vor allem im Stadtteil Kreuzberg bleiben für Gourmets keine Wünsche offen, so dass sich hier aus einer Vielzahl verschiedener Gerichte und Menükreationen auswählen lässt.

Lost Places in Berlin besuchen

Ein ganz besonderes Hobby stellt das Pilgern zu verschiedenen ‚Lost Places‘ dar. In Berlin gibt es eine Menge Gebäude und Grundstücke mit einer langen Geschichte, welche jedoch derzeit vollkommen menschenleer sind. Viele dieser verlassenen Orte bilden einen eigenen Mikrokosmos und fallen aus dem Berliner Stadtbild vollkommen heraus. Wer den Nervenkitzel liebt und nach etwas Abwechslung im Alltag sucht, kann sich an einem der zahlreichen Lost Places auf ein Abenteuer begeben.