Jeder möchte sich mal ab und zu wie ein VIP fühlen. Schließlich wirft man sich vor dem Gang in den Club sowieso schon in Schale – da kann man sich auch ein bisschen verwöhnen lassen. Auf vielen VIP-Partys gibt es eine persönliche Bedienung; Kaviar und der feinste Champagner werden angeboten. Berlin ist Ausgehstadt Nr.1 in Deutschland, viele sagen auch, die beste Partystadt in ganz Europa.

Natürlich heißt das auch, dass es hier die besten VIP-Partys gibt, wo sich Stars, Sternchen und Partygäste treffen, um zusammen in die Nacht hineinzufeiern. Beyoncé und Rihanna sind nur einige der Feiernden, die in der Hauptstadt die Korken knallen lassen. Auch Bruno Mars und Lady Gaga haben hier schon die Nächte durchgetanzt.

Promipower im Puro

In der Puro Sky Lounge im Europacenter haben schon zahlreiche angesagte Stars gefeiert. Die Liste ist lang… Schon 10 Namen können sich wirklich sehen lassen: Beyoncé und ihre Schwester Solange, Usher, Lady Gaga, Rihanna, Bruno Mars, Bar Rafaeli, Pharell Williams, Xzibit und Aura Dione. Beyoncé veranstaltete im Puro vor einigen Jahren eine After-Show-Party im gewohnten Beyoncé-Stil. Denn wenn es eines gibt, das Beyoncé kann, dann ist es Feiern. Bei ihrem fantastischen Konzert in der O2-Lounge (das bis auf die letzte Karte ausverkauft war) wollte sie es nicht belassen und feierte gleich anschließend im schicken Club mit ihren Freunden (ihre Schwester Solange mit dazu gezählt) und anderen berühmten Gästen in die Nacht hinein. Wer würde sich schon so eine Party entgehenlassen?

Beyonce Knowles - © Wikipedia

Beyonce Knowles – © Wikipedia

Unter den prominenten Gästen waren Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel, die sich auf den luxuriösen Sofas entspannten, sowie Lucy Diakovska von den No Angels, die von der Tanzfläche gar nicht mehr genug bekam. Die nächste Party, die ihr im Puro nicht verpassen solltet, ist die Clubnacht von 104.6 RTL, die am Samstag, den 3. September dort stattfindet. Leider ist Beyoncé nicht da, doch das exklusive Ambiente der Skylounge bekommt ihr auf jeden Fall zu spüren.

Quelle: PokerStars.com

Quelle: PokerStars.com

Las Vegas in Berlin, das kann nur eines bedeuten: Party, Party, Party!

Wenn es ums Feiern geht, dann hält Las Vegas wohl den goldenen Zepter Amerikas in der Hand. Zusammen mit Berlin sind beide Partystädte unschlagbar. Und was erinnert einen noch an Las Vegas? Die Kasinos natürlich, wo Stars und Sternchen zu den regelmäßigen Gästen gehören. Im Jahr 2013 veranstaltete Pokerstars eine Pokerparty in Berlin, wo sich die größten Namen unter den Pokerstars zu einer glamourösen und gleichzeitig lustigen Party zusammenfanden. Und Pokerspieler wissen, wie man feiert. Es gab Retrospiele wie Basketball, Arkadenspiele, einen „Kuhmelk“-Wettbewerb (!), eine Open-Bar, Fleisch vom Grill und eine Hula-Hoop-Show; Gäste konnten tolle Preise gewinnen, was zum allgemeinen Spaßfaktor beitrug. Es gab im exklusiven Club Adagio einen VIP-Bereich für die Spieler und eine private Whiskyverkostung. Unter den Gästen waren Felix 'xflixx' Schneiders, Michael Keiner, Jan Heitmann, Sandra Naujoks und viele andere.

Schnappschuss: Will Smith privat am Start. - © Wikipedia

Schnappschuss: Will Smith privat am Start. – © Wikipedia

VIP-Partys im Adagio

Im Adagio am Marlene-Dietrich-Platz 1 haben schon die besten VIP-Partys der Stadt stattgefunden. In diesem exklusiven Club tanzen Stars wie Will Smith, Charlize Theron und Heidi Klum auf der großen Tanzfläche unter der Discokugel. Der Club besitzt u. a. eine LED-Wand, einen Limousinenservice, einen VIP-Bereich, Konfettikanonen und natürlich gibt es eine Happy Hour. Im Adagio finden regelmäßig „Ladylike“- und „Finest Clubbing“-Nächte statt. Angst, sich hier nicht zu amüsieren, muss man keine haben. Es gibt die Möglichkeit, sich eine VIP-Karte für den Club zu sichern, womit man VIP-Gast-Status erreicht, Schlangen vermeiden kann und eine Bedienung erhält. Allerdings sind nur eine beschränkte Anzahl von Karten erhältlich. Preise reichen von 200 Euro bis 2000 Euro.

Berghain – wo sogar Stars nicht immer reinkommen

Es heißt, dass sogar Britney Spears einmal der Eintritt ins Berghain verweigert wurde, weil ihre Schuhe nicht als angemessen galten. Wer ins Berghain möchte, der sollte sich auf eine Abweisung gefasst machen, doch wer reinkommt, der befindet sich in einem der exklusivsten Clubs der Stadt. Dieser Club ist einzigartig, besitzt einen industriellen Charme und füllt 3 Etagen. Er liegt in der Nähe von der O2 World, was ihn zu einer heißen Afterparty-Location macht. Zu den angesagtesten Partys, die hier veranstaltet wurden, zählen auf jeden Fall die von Lady Gaga. Vor allem die Partys im Jahr 2010 und 2013 blieben vielen noch lange in Erinnerung. 2013 veranstaltete sie hier eine Rekordreleaseparty und mischte den Club auf. Mehr dazu könnt ihr im Video unten sehen:

Wenn ihr wirklich eine exklusive Party sucht, dann könnt ihr mit einer Silvesterparty im Berghain nicht falsch liegen. Seid allerdings vorgewarnt: Die Türsteher gehören wahrscheinlich zu den strengsten der Stadt und das Berghain selbst zu den exklusivsten Clubs der Welt. Hier kommt es nicht auf ein elegantes Outfit an, sondern viel eher scheint es einen geheimen Code zu geben, nach dem die Türsteher ihr Urteil fällen.

Bar Refaeli - © Wikipedia

Bar Refaeli – © Wikipedia

Asphalt – Erinnerung an großartige Zeiten

Ein Club, der in dieser Liste nicht fehlen darf, ist Asphalt. Obwohl der Club heute geschlossen ist, lebt so manche Erinnerung an eine tolle Party weiter. Madonna feierte hier leidenschaftlich gerne – Asphalt war angeblich sogar ihr Lieblingsclub in der Stadt – und u. a. stand Snoop Dogg auf der Bühne. Im Jahr 2014, als die deutsche Nationalmannschaft zum 4. Mal Weltmeister wurde, war dies der Grund für eine großartige VIP-Party. Der Veranstalter Prestige sorgte damals nach dem Einzug ins Halbfinale für Partystimmung, die den Gästen noch lange in Erinnerung blieb. Ade, Asphalt! Es waren schöne Zeiten.

Bar Tausend – wo die Stars ihre Drinks einnehmen

In die Bar Tausend am Schiffbauerdamm 11 in Mitte finden sich des Öfteren Stars und Sternchen ein, um einen Cocktail oder etwas von der Speisekarte zu genießen. Leonardo DiCaprio und Topmodel Bar Rafaeli sollen hier beim Feiern ihrer Verlobung im Restaurant „Cantina“ gesichtet worden sein, das sich in einem Hinterzimmer befindet. Es ist alleine schon schwierig, die Tür zu dieser versteckten Location zu finden, geschweige denn, hineinzukommen. Wenn ihr es aber doch schafft, könnt ihr am 28. September die Elektropop-Sängerin und -Akkordeonspielerin Miss Natasha Enquist zusammen mit Ninoosh bei ihrem Auftritt sehen. Ihr könnt euch Natasha hier auf Soundcloud anhören und hier ist Ninoosh (ebenfalls auf Soundcloud), um einen Vorgeschmack zu erhalten. Ihr seht also, wenn ihr beim Ausgehen gerne aufs Ganze geht und euch mit Luxus verwöhnen wollt, habt ihr die Qual der Wahl. Vielleicht habt ihr sogar Glück und landet auf der gleichen Feier wie einer eurer Lieblingsstars. Bei VIP-Partys ist vor allem eines wichtig: die Vorbereitung. Informiert euch im Vorfeld zum Dresscode, Events, Launen der Türsteher und ob eine Reservierung nötig ist. Wenn alles klappt, landet ihr bei einer der exklusivsten Partys der ganzen Stadt! Und könnt dann ordentlich feiern. Wir wünschen euch viel Spaß!