Nach erfolgreichen Solopfaden gründeten Al-P alias Al Puoudziukas und JFK alias Jesse Frederick Keeler 2005 MSTRKRFT, die Band ohne Vokale. Al-P arbeitete da bereits mit Größen wie Jay-Z, Wyclef Jean oder David Clayton Thomas zusammen, während sich Kollege JFK mit der Punkrock-Band Death From Above 1979​ einen Namen machte. 

MSTRKRFT begannen Ende 2013 in ihrem Studio in Toronto die Arbeit an OPERATOR. Sie optimierten ihr analoges Equipment mit einem Arsenal von Synthesizern wie dem 808 und 909 und ließen den Computer auf "record" während sie Hunderte von Stunden Musik produzierten. Inspiriert von der auf Militär Websites und Blogs ständig wiederkehrenden Phrase „Operator Culture“, übernahmen MSTRKRFT dies als Konzept für das neue Album, drückte es doch für sie eine bestimmte Distanziertheit und Abgrenzung von der Realität aus. Als sie sich entschieden hatten nur mit Hardware, wie ihren alten Drum-Maschines und modularen Synthesizern zu arbeiten, fühlten sie sich mehr wie ausführende Bediener der Maschinen denn als Musiker. Daher der Titel. Das neue, dritte Album 'OPERATOR' erscheint am 22.07.2016 auf LAST GANG RECORDS. Als erster Vorgeschmack wurde die Single und das Video zu "PARTY LINE" veröffentlicht.