Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIE RUINE DER KLOSTERKIRCHE [statement & dialogue]

1. September 2016 - 30. Oktober 2016

Ruine der Klosterkirche, Ausstellung, Berlin, Installation

Am Donnerstag, den 1. September 2016, um 18 Uhr wird in der Ruine der Franziskaner Klosterkirche die erste Ausstellung einer Reihe von künstlerischen Reflexionen über den Ort, dessen Geschichte und mögliche Rolle in der Zukunft eröffnet. Bis zum 30. Oktober 2016 werden installative Arbeiten der Bildenden Künstler*innen Luc Wolff und Patricia Detmering gezeigt.

Unter dem Titel DIE RUINE DER KLOSTERKIRCHE [statement & dialogue] sind künstlerische Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler geplant, die aktuelle, temporäre Kunstinstallationen ins Verhältnis zu dem Baudenkmal, dessen Geschichte und städtebauliche Einbindung setzen. Den Auftakt für die Reihe machen auf Einladung des Fachbereichs Kunst und Kultur Luc Wolff und Patricia Detmering. Luc Wolff, 1954 in Luxemburg geboren, studierte in den 80er Jahren Landschaftsarchitektur und später Kunst in Berlin. In seinen temporär angelegten Arbeiten geht Wolff auf vorgefundene Orte ein und verändert diese auf eine leise, unspektakuläre Weise, meist mit einfachen, alltäglichen Mitteln. In der Ruine der Klosterkirche richtet er eine raumgreifende „Baustelle“ in Form eines monumentalen Dekagons (Zehnecks) aus Baugerüstelementen ein. Seine Installation bezieht sich sowohl auf die baulichen Besonderheiten des Raumes als auch auf dessen historische Funktion als Gotteshaus. Die Ästhetik einer realen Baustelle an diesem verwunschenen Ort verweist zudem auf die bevorstehenden Umbauprozesse in dem umliegenden Areal des Molkenmarktes/ Klosterviertel. Patricia Detmering, 1980 in Arnstadt/Thüringen geboren, lebt und arbeitet als Bildende Künstlerin in Berlin. Bis 2015 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Detmering untersucht medienübergreifend Möglichkeiten der Irritation menschlicher Wahrnehmung. Für die Ausstellung in der Ruine der Klosterkirche hat sie eine Videoinstallation entwickelt, die die Magie der verbliebenen, bisher nicht öffentlichen Innenräume der Kirche aufgreift und diese räumlich ausdehnt. Begleitet wird ihre Arbeit durch ein Reisetagebuch, dem man in den kommenden Wochen auf Instagram (www.instagram.com/patriciadetmering/) folgen kann. 

DIE RUINE DER KLOSTERKIRCHE [statement & dialogue]

Ausstellungsdauer: 02.09. – 30.10.2016

Öffnungszeiten: Mo-So, 10-18 Uhr. | Der Eintritt ist frei.
www.klosterruine.berlin

Foto ©: Holger Herschel

Details

Beginn:
1. September 2016
Ende:
30. Oktober 2016
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Ruine der Klosterkirche
Klosterstraße 73a
Berlin, Berlin 10179 Deutschland
+ Google Karte