seit 1994

Tag archive

Review

Pixx, Age of Anxiety, Review, Rezension, Dream Pop, 4ad,

Plattenkritik: PIXX – The Age of Anxiety

Londoner Electro-Dream Pop abseits des Klischees. Wer es auf 4ad schafft, steht für Eigenwilligkeit. Einst war das Label die Heimat von Shoegaze- und Dream-Pop-Ikonen – inzwischen finden hier allerlei postmoderne Künstler ihren…

Plattenkritik: SXTN – Leben am Limit

EIn treffsicheres Abkotzen. Die ehemalige Crackhure im Kofferraum und die Tätowiererin aus Neukölln wissen zu provozieren: Das frauenverachtende Wort „Fotze“ haben sie sich angeeignet und damit entmächtigt. Zwischen stumpfen Party-Songs…

Plattenkritiken im Januar

POP/R&B SOHN – Rennen Christopher Taylor setzt auf Reduktion: Unter dem Pseudonym SOHN veröffentlichte der Londoner 2014 das Debüt „Tremors“. Rastlos sprintete er daraufhin über die Konzertbühnen. Ein Zustand, den…

Go to Top