Louis Vuitton, Berlin, Time Capsual

Louis Vuitton präsentiert Time Capsule: Vom Kofferträger zum Trendsetter

in Kultur/Stadtleben

Louis Vuitton steht für erstklassiges Koffer- und Reisegepäck. Das patentiertes Kofferschloss und das schachbrettartige Muster gelten bis heute als Kernelemente des Labels. TIME CAPSULE widmet Louis Vuitton nun eine Ausstellung mit thematischer Zeitreise und einer Auswahl von Unikaten. 

Firmengründer Louis Vuitton begann seine berufliche Karriere als Kofferpacker bei der Kaiserin am Hofe Napoleons III. Damals stand die Handlichkeit der Koffer noch nicht an erster Stelle. Schön sollten sie aussehen und gewölbte Koffer galten als schick. Doch als es von den Kutschen auf die Eisenbahn und in die Kreuzfahrtschiffe ging, änderten sich die Anforderungen an das moderne Reisegepäck. Praktisch musste es sein. Stapelbar. Als Mann vom Fach mit 17 Jahren Erfahrung in der Branche hatte Louis Vuitton die zündende Designidee für das neue Dampfmaschinen-Reisezeitalter. Mit 33 Jahren gründete er seine Manufaktur Louis Vuitton Malletier, in der er alsbald mit 20 Mitarbeiten eckige Koffer aus strapazierfähigen und wasserabweisenden Materialien herstellte. Trotz des recht hohen Verkaufspreise ging Vuittons exklusives Konzept auf. Die Nachfrage nach seinen Produkten, die heutzutage neben Koffer- und Reisegepäck durch Lederwaren und Accessoires ergänzt werden, stieg. Die Firma wuchs stetig und expandierte schließlich 1885 ins Ausland. Nach London in die legendäre Oxford Street. Jeder Meister, der im Handwerk etwas auf sich hielt, hatte hier ein Geschäft. Der Aufstieg zur internationalen Marke war in der Weltstadt London mit seinen Schifffahrtswegen in die ganze Welt, nicht mehr aufzuhalten. Heute existiert am Gründungsort Asnières übrigens immer noch eine Fertigungsstätte mit rund 150 Mitarbeitern. Tradition verpflichtet. Als Louis Vuitton 1892 verstarb, übernahm sein Sohn Georges das Unternehmen. Eine seiner nachhaltigsten Kreationen war dabei das weltberühmte LV-Signet. Der Rest ist Modegeschichte.

Malle Armoire modele Wardrobe en toile Monogram, 1941 © LOUIS VUITTON MALLETIER / Naotaka Kumagai Droits Restreints

Zeitreise durch die Unternehmensgeschichte

In diesem Jahr feiert Louis Vuitton in Deutschland 40-jähriges Bestehen. Die von Time Capsule präsentierte Ausstellung gewährt hierzu exklusive Einblicke in die bewegte Firmengeschichte. Anhand der wichtigsten Momente des Unternehmens kann man dem LV Zeitstrang bis in die Gegenwart folgen.

Unterteilt ist die Ausstellung in fünf Abschnitte:

  • Die Codes des Hauses: jene charakteristischen Designs, die zu Louis Vuittons allerersten Trunks zurückführen und noch heute für u.a. die Prêt-à-Porter und Accessoires eine stilprägende Rolle spielen.
  • Reisen um die Welt, die exemplarisch beleuchten, wie Louis Vuitton die Nachfrage neuer Transportformen bediente.
  • Eleganz und Schönheit in Bewegung, aufzeigend, wie Louis Vuitton seinen Kunden ermöglichte, mit Stil zu reisen.
  • Die Ikonen des Hauses: Louis Vuittons unvergesslichste und emblematische Kreationen 5) Louis Vuittons vergangene und gegenwärtige Verbindungen mit dem jeweiligen Ausstellungsort.
  • Louis Vuittons vergangene und gegenwärtige Verbindungen mit dem jeweiligen Ausstellungsort.
Malle Lit Zinc Hors Ligne Malle / 1885 © LOUIS VUITTON MALLETIER / Alain Beule Touts Droits

Zu sehen gibt es zudem wertvolle Unikate, in Verbindung mit Video- und Lichtinstallationen. Wem das alles etwas zu weit weg von der ursprünglichen Arbeit des Markengründers ist, vor Ort habt ihr die Möglichkeit, das traditionelle Handwerk der Lederarbeit live zu erleben. Wer weiß, vielleicht lassen Euch die Profis auch mal Hand anlegen und ihr kommt selber auf eine bahnbrechende Idee, die auch in 160 Jahren noch Bestand hat. Viel Erfolg.

Details:

TIME CAPSULE

15. September bis 8. Oktober 2017
Täglich geöffnet
Montag bis Freitag 10 Uhr – 19 Uhr
Samstag und Sonntag 10 Uhr – 20 Uhr

Wo?

Französisches Palais
Unter den Linden 40
10117 Berlin

Der Eintritt ist frei!