Kid Simius: «Berlin ist eine geile Stadt, wenn man etwas machen will.»

in Interviews/Musik

Kid Simius ist ein musikalisches Multitalent. Ursprünglich aus Granada, hat es ihn in jungen Jahren nach Berlin gezogen. Seither ist er als DJ in Clubs unterwegs, produziert eigene Tracks, bastelt Beats für Marsimoto oder spielt die ein oder andere Instrumententalspur auf Platten von befreundeten Künstlern ein.

Anfang des Jahres war er mit Marteria auf großer Roswell-Tour in ganz Deutschland unterwegs. Dort spielt er nicht nur Gitarre in Marterias Liveband, sondern ist auch als Support-Act dabei. Vor dem Konzert in der Max-Schmeling-Halle in Berlin haben wir uns den Lockenkopf geschnappt, um mit ihm über seine spanischen Wuzeln und die Genres-Mixture in seinen Songs zu sprechen.

Foto: © [030] Magazin

schreibt über Musik, besucht sehr viele Konzerte und kauft seine Platten am Merchandise-Stand. Interessen: Texte ins Internet schreiben, Bassgitarre und Kreisligafußball.