EF Sprachschule, Berlin, Gastfamilien, 030 Magazin, Kiez

Familienzuwachs auf Zeit: Internationale Sprachstudenten suchen Berliner Gastgeber

in Soziales/Stadtleben
Anzeige

Zimmer frei – und nun? Wer ein freies Zimmer nicht dauerhaft untervermieten möchte, hat die Qual der Wahl: Zimmer-& Ferienwohnungs-Vermittler wie Airbnb sind vielen zu kommerziell oder anonym – und können auch rechtlich neuerdings in Berlin ein Problem darstellen. Bei Couchsurfing  und Co. ist hingegen der soziale Faktor ausgeprägter, aber in der Regel bleibt man auf den Kosten sitzen.

Irgendwo dazwischen liegt das Angebot der EF Internationalen Sprachschule: Diese vermittelt passgenau Sprachstudenten für einige Wochen oder Monate an Berliner Gastgeber, welche ein Einzel- oder Doppelzimmer sowie Frühstück und Abendessen zur Verfügung stellen. Eine Aufwandspauschale  pro Schüler und Nacht deckt alle Unkosten. Gleichzeitig ist die soziale Komponente und der Austausch zwischen Gastgebern und Gästen explizit erwünscht und Bestandteil des Sprachprogramms : Nicht eine anonyme Website oder ein Callcenter, sondern das lokale Schulteam unterstützt Gastgeber und Studenten in direktem Kontakt vor Ort. Gastgeber werden zu einem monatlichen Stammtisch eingeladen und können am Aktivitäten- und Ausflugsprogramm der Sprachschule teilnehmen.

EF Sprachschule, Berlin, Gastfamilien, 030 Magazin, Kiez
Sprachstudenten aus bis zu 50 Ländern weltweit kommen in die Berliner EF Sprachschule.

Die Sprachstudenten sind zwischen 16 und ca. 66 Jahren alt und kommen aus bis zu 50 Ländern weltweit. Die meisten möchten ihr Deutsch für die Schule, das Studium oder Beruf und Karriere verbessern, andere haben einfach nur Spaß am Sprachenlernen und sehen einen Sprachkurs als Bildungsurlaub. Doch sie alle verbindet, dass sie die deutsche Sprache und Kultur sowie Berlin im Rahmen eines intensiven Kurses näher kennen lernen möchten. Die EF Sprachschule sucht insbesondere für die Sommermonate noch freundliche Gastgeber, überwiegend für 2- bis 4-wöchige Kurse von Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 16 bis 20 Jahren.

Interessenten können auf www.ef.de/gastgeber oder telefonisch unter 030-856 218 960 unverbindlich weitere Informationen anfordern.