Wenn Berlin kurz die Zeit anhält……dann heißt es „Auszeit nehmen!“ Unter diesem Motto wurde vergangenen Freitag, am 15. September 2017, Genuss ganz groß geschrieben. Erlesene Getränke, hochkarätige Speisen und gute Musik begleiteten einen Abend der unvergleichlicher nicht hätte sein können. Die Raucherpause in Berlin lud in Form eines Secret Dinners 2.0 zum Genießen mit allen Sinnen ein.

Doch was steckt dahinter? Besser gesagt: Wer steckt dahinter? Diese Frage stellten sich die Gäste des ausverkauften Events und wurden ca. eine halbe Stunde nach Beginn der Raucherpause aufgeklärt: Die Premium Cigarillomarke MOODS war der lange im Geheimen gebliebene Gastgeber der Raucherpause in Berlin. Die Idee des Happenings war, allen Besuchern eine Auszeit zu gönnen. Und wo eine Auszeit ist, da ist Genuss nicht weit. Dies haben sich auch die Veranstalter zu Herzen genommen und eine Wohlfühl-Oase geschaffen. So wurden die Gäste mit einem exklusiven Flying Buffet und Live-Cooking-Stationen, mit erstklassigen Getränken und musikalisch mit einem Mix aus DJ-Sound, Saxophon und Live-Gesang verwöhnt. Ziel war es abzuschalten und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Zusätzlich wurden insgesamt fünf Erlebnisstationen geboten, an denen man während der gesamten Veranstaltung Interaktionen erleben und jeweils eine andere Sorte der MOODS-Cigarillos probieren konnte. Ganz im Sinne des Genießens wurde die Wahl des Menüs bewusst auf den Geschmack der MOODS angepasst, um eine harmonische Geschmackssymbiose zu erzeugen. So traf sich beispielsweise der elegant veredelte Geschmack der MOODS SILVER mit ebenso elegant veredelten Speisen wie Vichy Soisse mit Riesling und geräuchertem Heilbutt. Flankierend dazu konnten die Besucher als SILVER Erlebnis-Interaktion ein Cocktail-Tasting mit Star-Mixer Sven Schote genießen.

Raucherpause, Berlin, Dannemann

Secret Dinner war gestern

Unser Fazit: Secret Dinner war gestern, die Raucherpause ist heute und morgen! Und das mit Erfolg, denn mit ihrem Ausruf „Macht mal Pause!“ haben die Veranstalter Berliner Freigeister, Genießer und Entdecker in die gelungene Raucherpause geschickt. Endlich rauchen, wenn einem danach ist – das war bei der Raucherpause in Berlin nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Das war für uns wie ein Bet-at-home Bonus. Wer sich jetzt noch immer fragt, was eigentlich aus diesen Supper Clubs oder den spannenden Guerilla Restaurants geworden ist, braucht einfach nur zur nächsten Raucherpause zu kommen und kann sich vom neuen Secret Dinner 2.0-Format überraschen lassen. Die nächste Raucherpause lässt nicht lange auf sich warten, doch bis dahin bleibt wieder alles top secret. Ein Rückblick der Raucherpause in Berlin findest du unter www.raucherpause.de, auf Facebook sowie Instagram. Hinweise zur nächsten Raucherpause findest du dort in Kürze. Bis dahin hoffen wir, dass Ihr einen ebenso schönen Abend hattet wie wir. Bis bald.