In unserer neuen Rubrik Shortcuts stellen wir Euch regelmäßig junge Berliner Musiker vor, die den großen Sprung noch vor sich haben. Oder auch nicht. Dass weiß man leider nie so genau. An uns soll es jedenfalls nicht scheitern.

Auch wenn das Jahr noch nicht einmal die Hälfte überwunden hat, gibt es schon heute einen deutschen Newcomer, der das Jahr prägen wird: Adesse. Seine einprägsame Stimme und unwiderstehliche Mischung aus Urban und Pop umgarnt unsere Ohren und Herzen gleichermaßen. Seine Tour zum Debüt-Release "Fechnerstraße" ist mal eben deutschlandweit ausverkauft –  kurz vor dem Sprung in die Beletage deutscher Musikgesellschaften wollten wir ihn nochmal ausfragen…

Welcher Anekdote entspringt dein Künstlername?

Mein Künstlername = mein richtiger Name. Er bedeutet so viel wie: Ein Reisender, der in jedem Dorf in dem er ankommt, mit offenen Armen empfangen wird. Ich bin nach meinem Großvater benannt.

Welche drei musikalischen Legenden könnten eine Referenz zu deiner Musik sein?

Referenz würde ich jetzt nicht sagen, aber die Künstler, die mich am meisten beeinflusst haben sind Michael Jackson, Coldplay und Jay-z.

Für wen würdest du gerne mal als Support bei einer Show eröffnen?

Ich würde sehr gerne mal eine Show von Herbert Grönemeyer oder Bosse eröffnen. Sind beides Künstler die ich sehr gerne mag und mega sympathische Typen! 

Welcher One-Liner würde als Empfehlungs-Sticker auf deinem Album kleben?

 „Popmusik mit Seele “ 

Deine Berliner Lieblingslocation?

Es gibt einige! Zum Beispiel das Koffäin. Ein sehr gemütliches Kaffee mit sehr guter Musik in Kreuzberg, das meinem Kumpel Hakan gehört. 

Diesen Song hätte ich selber gerne geschrieben:

'Der Weg' von Herbert Grönemeyer. Eine der emotionalsten deutschen Titel, die je entstanden sind! 

Und für diesen Film hätte ich sehr gerne den Soundtrack geschrieben:

'Into the wild'. Viele der Bilder haben eine ganz einfache und pure Schönheit, wie sie nur die Natur widerspiegeln kann.   

Mein Ausgehtipp für Wochenendabenden in der Hauptstadt?

Ein schönes Essen mit den besten Freunden im Stella Alpina. Ist mein Lieblingsrestaurant. Gibt es über 30 Jahre und es kommt italienische Hausmannskost auf den Teller:-)

Fakten:

Gründung: 2011
Genre: Urban-Pop
Bandmitglieder: Adesse
Homepage