[030] Podcast: Schneeflöckchen – Gespräch mit Regisseur Adolfo J. Kolmerer und Produzent Eric Sonnenburg

in Interviews/Kino/Podcast

Vier Jahre haben das Filmteam um Regisseur Adolfo J. Kolmerer und Eric Sonnenburg in ihren Independentfilm “SCHNEEFLÖCKCHEN” investiert. Eine entbehrungsreiche Zeit mit vielen Höhen und Tiefen.

Eines steht fest: “Schneeflöckchen” ist ein Leidenschaftsprojekt einer wilden Truppe von unabhängigen Filmemachern aus Berlin, die es sich in den Kopf gesetzt hatten, einen der wohl ambitioniertesten Deutschen No-Budget-Spielfilme auf die Beine zu stellen. Seit der Film auf diversen Festivals seine Runden zog, gibt es nicht Wenige die behaupten, es sei ihnen auch gelungen. Eine Mischung aus Buddytalkkillermovies wie ‘Pulp Fiction’, Selbstjustizsuperheldenfilmen wie ‘Kick-Ass’ und jeder Menge Splatteraction. Großes Unterhaltungskino aus kleinen Mitteln. Wir trafen Regisseur Adolfo und seinen Kompagnon Eric zum [030] Gespräch, in dem wir den großen filmischen Bogen schlagen. Von der Idee, über den Pitch bis zur Realisierung und überhaupt das deutsche Kino als Ganzes Drama. Knapp eine Dreiviertelstunde filmischer Nerdtalk. Wir haben viel gelacht (und gelabert, ja zugegeben) aber es war uns eine große Freude. Machen wir wieder! Wer sich eingehender über das Thema “Deutscher Genrefilm informieren möchte, dem sei unsere letztjährige Titelgeschichte “Tod oder Lebendig – Das deutsche Genrekino” zu empfehlen. Hier geht es zur Story, den Interviews und überhaupt allem Wissenswerten.

Der [030] Podcast mit den Machern von SCHNEEFLÖCKCHEN:


Aktuell könnt ihr “Schneeflöckchen” übrigens am morgigen
Montag, den 19.2.18 ab 17 Uhr, bei einem Special-Genrenale-Screening im Babylon-Kino schauen. Hierfür verlosen wir 2×2 Tickets.

Bis Montag, 14 Uhr, eine Mail mit euren Namen und dem Betreff “Schneeflöckchen” an: verlosung@berlin030.de und gewinnen.

Titel: © Lopta Film