030, mobile, online, magazin

[030] NEWS: Mobile Ansicht, Push-Nachrichten, WhatsApp

in Stadtleben

Liebe [030] Leser,

wir sind ständig bemüht, unser Magazin und die damit verbundene Usability für Euch zu verbessern. Dieser Tage haben online ein paar Neuerungen Einzug erhalten über die wir Euch an dieser Stelle kurz informieren möchten:

1. Wir haben unsere mobile Ansicht überarbeitet

Mobile, 030, magazin
Unter m.berlin030.de findet Ihr nun unseren neuen mobilen Onlineauftritt. Einige wissen das schon etwas länger, werden sich aber geärgert haben, dass die Ansicht der Tipps (Kultur/Konzert/Party) nicht funktionierte oder deutlicher gesagt: scheiße aussah. Das Problem haben wir gefixt. Rechts oben in der mobilen Ansicht unter dem Menüpunkt Tipps findet Ihr nun alle aktuellen Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge. Wie gewohnt mit allen Facts, Uhrzeit, Ort mit Direktlink zu Google Maps, redaktionelle Infos, Line-up und Soundsample. Dass auch alle anderen Artikel und Interviews in der mobilen Ansicht nun klasse aussehen, ist eine Meinung, die Ihr hoffentlich mit uns teilt.
 

2. Push Nachrichten für Chrome, Firefox und Safari

030, mobile, online, push
Immer informiert: [030] Push-Nachrichten abonnieren.

Wenn Ihr auf dem Laufenden bleiben wollt bezüglich unserer Veröffentlichungen, könnt Ihr von nun an [030] Push-Nachrichten abonnieren. Einfach unten rechts auf den Glockenbutton drücken und bestätigen. Wir hauen hier übrigens gelegentlich auch spezielle Tipps und Infos raus. Aber versprochen, wir werden Euch nicht inflationär vollballern.

3. Tipps von uns via WhatsApp

030, mobile, online
Aktuelle Tipps aufs Smartphone? Unser WhatsApp Kanal macht's möglich!

Ihr könnt uns ab sofort via WhatsApp abonnieren. Hier liefern wir Euch aktuelle Tipps aus unserem reichhaltigen Fundus und den bekannten Bereichen. Zudem hauen wir hier auch Gästelistenplätze und Verlosungen raus. Einfach links in die Sidebar schauen. WhatsApp Button drücken und unsere Nummer speichern. Ist übrigens eine Einbahnstrasse, denn antworten könnt Ihr uns nicht. Dafür müsstet Ihr Euch dann via Facebook oder E-Mail an uns wenden. Übrigens WhatsApp: Wir werden es nicht übertreiben und zu einem Chat werden, der dauernd Alarm schreit. Weniger ist mehr!

Des Weiteren freuen wir uns, wenn Ihr unseren Newsletter abonniert, unsere Beiträge auf Facebook, Instagram & Co. liked und unsere Homepage besucht. Ist ja alles umsonst. Kann man machen! Danke dafür!

Euer [030] Team